«Jedes Mal etwas Besonderes»

Roldand Ledergerber, Präsident der Geschäftsleitung der St. Galler Kantonalbank durfte nicht nur einen guten Finanzabschluss vermelden, sondern liess sich auch vom gesellschaftlichen Teil begeistern.
05. Mai 2017, 06:00
Roland Ledergerber, die GV der St. Galler Kantonalbank ist immer auch ein Volksfest. Warum?
Roland Ledergerber: Für uns ist die Generalversammlung weit mehr als eine Pflichtübung. Am gesellschaftlichen Teil pflegen wir die Nähe zu unseren Aktionärinnen und Aktionären. Statt eines Banketts laden wir zu einer kleinen Olma ein, an der man viel entdecken, erleben und geniessen kann. Und vor allem ist unsere Generalversammlung ein Ort für Begegnungen.

Warum tritt immer eine Gastregion auf?
Die Auftritte sind beliebt und mittlerweile zum Markenzeichen dieser Veranstaltung geworden. Als Kantonalbank haben wir eine gesellschaftliche Verantwortung. Deshalb bieten wir den Regionen aus unserem Heimmarkt gerne eine Plattform. Diese bieten Gewähr, dass wir den Aktionären jedes Jahr etwas Neues und Besonderes bieten können.

Wie hat Ihnen die Generalversammlung 2017 gefallen?
Zunächst freut es einen CEO, wenn er den Aktionärinnen und Aktionären einen guten Finanzabschluss vermelden darf. Dies war auch dieses Jahr der Fall. Nach dem formellen Teil lasse ich mich dann immer wieder vom gesellschaftlichen Teil begeistern. Es ist die Mischung aus Sport, Unterhaltung, Kulinarik und Brauchtum, die es ausmacht. Ebenfalls immer beeindruckt mich das Engagement der lokalen Vereine und Firmen.

Was hat Sie am Auftritt der Region Bodensee-Rorschach besonders überrascht?
Man meint ja, eine Region zu kennen. Doch auch dieses Mal habe ich mich wieder überraschen lassen. Gefallen hat mir der Auftritt von Panda Lux. Ebenso hat mich die Präzision der Armbrustschützen fasziniert. Darüber hinaus ist das Thema Wasser in seinen vielen Facetten sehr gut zum Ausdruck gebracht worden, so dass fast etwas Ferienstimmung aufkam. (pd)

Leserkommentare