Teilnahmebedingungen Olma-Botschafter

03. März 2017, 15:30
Das St.Galler Tagblatt sucht gemeinsam mit der OLMA 75 Olma-Botschafter. Diese werden direkt von der Jury bestimmt oder aus Bewerbungen ausgewählt, die unter tagblatt.ch/olmabotschafter eingehen. Unter allen Bewerbern werden zudem jeden Monat zwei Dauerkarten für die OLMA 2017 verlost.
 
  • Pro Person kann nur eine Bewerbung zum Olma-Botschafter eingereicht werden und damit ist auch nur eine Teilnahme am Wettbewerb von monatlich zwei Dauerkarten für die Olma 2017 möglich. Die Bewerbung kann nur durch die Person selber (Einverständnis zur Bewerbung) und nicht von Dritten für andere Personen ausgefüllt werden.
  • Die eingereichten Bewerbungen müssen dem Motto Olma-Botschafter entsprechen, sprich Bewerber sollen der Olma positiv gesinnt sein. Sie sollen von März bis Oktober die Vorfreude auf das OLMA-Jubiläum wecken, auf die Feierlichkeiten einstimmen und das OLMA-Virus in der Öffentlichkeit verbreiten.  Auf dem hochgeladenen Bild oder Video muss der jeweilige Bewerber zu sehen sein. Das St.Galler Tagblatt und die Olma behalten sich das Recht vor, Bewerbungen und Bilder für Olma-Botschafter auszuschliessen, die diese Bedingungen nicht erfüllen. Diese Personen werden auch vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  • Mit Ihrer Einsendung stimmen Sie einer allfälligen Veröffentlichung ihres Bildes, ihres Videos und ihres Bewerbungstextes in den Medien inkl. Social-Media-Kanälen der NZZ-Mediengruppe sowie der Olma ohne Honoraranspruch zu. Sie übertragen damit der NZZ-Mediengruppe und der Olma das Recht, ihr Bild, ihr Video sowie ihre Angaben jederzeit und in beliebiger Form und Anzahl in allen Medien und auf sämtlichen Verbreitungskanälen der NZZ-Mediengruppe (inkl. sämtliche Social-Media-Kanäle) zu veröffentlichen, vervielfältigen, verbreiten, zugänglich zu machen, zu bearbeiten, speichern und archivieren.
  • Die Rechte der Bilder und Videos müssen beim jeweiligen Bewerber liegen, damit eine Publikation erfolgen kann. Persönlichkeitsrechte Dritter müssen gewahrt bleiben. Der Bewerber hält die NZZ-Mediengruppe vollumfänglich schadlos, sollten Dritte Rechte an Bilder und Videos gegenüber der NZZ-Mediengruppe geltend machen.
  • Ihre Bewerbung wird mit ihrem Bewerbungs-Bild, ihrem Bewerbungstext, einem allfälligen Video sowie Namen, Vornamen und publiziert.
  • Über die Ernennung und Auswahl zum Olma-Botschafter entscheidet eine Jury bestehend aus Vertretern der Tagblatt Medien und der Olma. Es wird über das Auswahlverfahren keine Korrespondenz geführt. Über eine Publikation in der Zeitung oder online entscheidet die Redaktion. Ausgewählte Botschafter werden von der Jury direkt kontaktiert (E-Mail oder Telefon). Diese Personen müssen innert nützlicher Frist kontaktiert werden können, ansonsten behält sich die Jury vor, einen Ersatz zu wählen.
  • Die Gewinner der monatlichen Verlosung werden monatlich zum letzten des Monats ausgelost (März bis September 2017) und per E-Mail benachrichtigt.  Die Gewinner müssen innert nützlicher Frist kontaktiert werden können, ansonsten behält sich die St.Galler Tagblatt AG vor Ersatzgewinner zu ziehen.
  • Mitarbeiter der St.Galler Tagblatt AG, Radio Ostschweiz AG, TVO AG, OAW AG, BuchsMedien AG, Toggenburg Medien AG, RSS AG und NZZ Media Services AG sind von der Bewerbung zum Olma-Botschafter und dem Wettbewerb ausgeschlossen. Bei Missbrauch behält sich die St.Galler Tagblatt AG einen Ausschluss vom Gewinnspiel vor. Barauszahlung der Preise und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.
  • Sie erklären sich mit der Bewerbung und der Teilnahme am Wettbewerb damit einverstanden, dass die St.Galler Tagblatt AG alle für die Durchführung und Abwicklung des Wettbewerbs erforderlichen Daten erhebt und für den Zeitraum des Wettbewerbs speichert. Ausserdem erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten für Marketingzwecke, zur Kundenpflege und für personalisierte Werbung verwendet werden dürfen. Die Daten können zu diesen Zwecken auch innerhalb der NZZ-Mediengruppe weitergegeben und verwendet werden.
Fragen zur Aktion «Olma-Botschafter» können an olmabotschafter@tagblatt.ch gerichtet werden.

Leserkommentare

Anzeige: