Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
2. September 2016, 16:33 Uhr

Natürliche bis dramatische Looks

Sündiges Burgunderrot, sanftes Apricot, warmes Nussbraun – die aktuellen Make-up-Kollektionen weisen eine stimmungsvolle Farbpalette auf. Natürliche Looks stehen im Zentrum. Wer es sehr auffällig mag, der setzt auf Hippie-Look und Smokye-Eyes.

LAVENDEL BIS BEERE
Lavendel, Plum und Berry – das sind die Farben des neuen Dr. Hauschka-Looks «Welcome back». Sie sind kräftig und intensiv und schaffen ein ausdrucksstarkes Make- up. Der schimmernde Illuminating Powder setzt, je nach Anwendung, Highlights oder verleiht dem ganzen Gesicht und Dekolleté einen zarten Glanz. Die drei Farben des Matte & Shimmer Blush Trio setzen pflegende Akzente auf den Wangen. Und der Lip Gloss 06 legt einen Hauch von Brombeere auf die Lippen. Die neuen Produkte sind bis 15. Februar 2017 im Fachhandel erhältlich. (seg)
LAVENDEL BIS BEERE



















ZARTES APRICOT UND MATTES ROSÉ
Mit Sweet Temptation von Arabesque lassen sich natürliche Tages- und intensive Abendlooks schminken. Maximum Perfection vereint Concealer und Foundation in einem Produkt und garantiert Deckkraft und eine samtige Basis für den Look. Der Lidschatten zeigt sich in natürlichen Tönen: Für warme Farbtypen wurden zartes Apricot und ein mattes Nussbraun kreiert, kalten Typen schmeicheln mattes Rosé und rauchiges Schiefergrau. Auf den Lippen glänzen fruchtiges Orange oder kühles Pink. Ein Lidstrich mit dem Liquid Liner rundet den Look ab. (seg)
ZARTES APRICOT UND MATTES ROSÉ



















HOMMAGE AN 70ER-JAHRE
Zur Scandal Collection von Yves Saint Laurent gehört eine Lidschattenpalette mit sündigem Burgunderrot, lustvollem Vintage- Grün und garantiert nicht dezentem Nude. Jede der Nuancen harmoniert auf raffinierte Weise mit jeder anderen und ermöglicht unendliche Kombinationen ganz im Stil der skandalösen YSL-Kollektionen aus den 1970er-Jahren; und dennoch ultra-modern. Dazu passt La Laque couture, der Kult- Nagellack, N°77 Vintage Plum oder N°76 Fur Green. Und für verführerische LIppen sorgt N°213 Orange Seventies. (seg)
HOMMAGE AN 70ER-JAHRE


















ROT IN ALLEN NUANCEN
Chanel setzt diesen Herbst/Winter mit Le Rouge Collection N°1 ganz auf Rot. So zeigt sich die neue Lippenstift-Palette Rouge Allure Velvet in Flammenrot, leuchtendem Orange, Hellrot und Bordeaux. Für perfekte Konturen sorgen dabei die beiden Stifte Le Crayon Lèvres in Orange-Rot oder Rosenholz. In den Lidschattenpaletten Les 4 Ombres Candeur et Expérience kontrastiert die Unschuld warmer, tiefer und leichter Brauntöne mit einem intensiven und subversiven Ziegelrot – fertig ist ein sinnlich erotischer Look. (seg)
ROT IN ALLEN NUANCEN



















HIPPIE- ODER DRAMA-LOOK
Just Cosmetics präsentiert mit delicate eye color eine Lidschatten-Palette mit ausdrucksstarkem Grün und Blau, warmen Nude- und Brauntönen bis hin zu intensiven Anthrazit-Nuancen. Damit lässt sich der angesagte, natürlich wirkende Hippie-Look genauso toll umsetzen wie dramatisch umschattete Smokey-Eyes. Ganz Mutige kreieren damit Multi-Color- Farbenspiele zwischen Lid und Brauen. Intensive Braun- und Rottöne betonen die Lippen. Die gesamte Produktpalette ist ab 15. September in ausgewählten Drogerien erhältlich. (seg)
HIPPIE- ODER DRAMA-LOOK



















PARISER CHIC
Lancôme hat seine Augen-Make- up-Palette zu Ehren Sonia Rykiels neu erfunden. Inspiriert sind die Maxi-Paletten von je sechs aufeinander abgestimmten Farben vom Saint-Germandes- Prés-Stil: trendy, chic, auffällig und dabei extrem tragbar. Die Palette Parisian Spirit besticht mit Nuancen in Rosé und Pflaume, während die Palette Saint-Germain mit Nachtblau-, Grau- und Khakitönen aufwartet. Die Nagellacke Saint-Germain in tiefem Blau oder Joie de Vivre in Mohnrot unterstreichen den trendigen, auffälligen Look. (seg)
PARISER CHIC
















 


Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.





Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

Anzeige:

facebook.com / tagblatt

 ...