Tagblatt Online
15. November 2017, 05:00 Uhr

Action, Shows und Premieren

An der Automesse St.Gallen vom 17. bis 19. November präsentieren 75 Aussteller 350 Fahrzeuge. Furiose Shows mit Driftern, Drohnen und Dragstern bereichern das Programm.

Vom Freitag, 17., bis Sonntag, 19. November lädt die Ostschweizer Messe für Mobilität zum 11. Mal auf das Gelände der Olma Messen ein. Eine grosse Markenvielfalt, zahlreiche Fahrzeugneuheiten und ein actiongeladenes Programm erwartet die Besucher. Unter den 350 ausgestellten Fahrzeugen befinden sich rund 80 Neuheiten, Ostschweizer Premieren, Vorserienmodelle und Showcars. Von A wie Alpine mit dem
brandneuen A110 bis V wie VW mit dem neuen TRoc. Weitere Premieren sind unter anderen der neue
elektrisch angetriebene Nissan Leaf, der neue BMW X3, Citroens neuer C3 Aircross, Kias Stinger und Stonic, Opels Grandland X und viele mehr.

Zweiräder an der Automesse
Auf der Clevermobil-Teststrecke im grossen Zweirad-Bereich «Bike&Cycle» haben die Besucher die Möglichkeit, die neusten E-Bikes zu testen. Tipps von Profis der Swiss Bike School erhalten sie auf dem Bikecontrol-Parcours von Swiss Cycling. Für Unterhaltung sorgen der Radballclub St. Gallen und der Kunstradnachwuchs. Und die Sportgarage Leirer präsentiert eine Sonderausstellung «70 Jahre Ferrari». In dieser gibt es Raritäten und kostbare Highlights der Kultmarke aus Maranello zu bestaunen.

Heulende Motoren und rasende Drohnen
Auch in diesem Jahr sorgt die atemberaubende Drift-Show von Event Seelisberg im Freigelände für Aufsehen. Heulende Motoren, quietschende Reifen und Drift-Action pur. Die Shows finden am Freitagnachmittag, Samstag und Sonntag mehrmals statt. Erstmals wird an der Automesse ein Indoor-Drohnenrennen durchgeführt. 36 Quadrocopter- Piloten aus dem In- und Ausland treten dabei jeweils zu viert gegeneinander an und liefern sich mit ihren leuchtenden Drohnen vor den Augen der Besucher ein spannendes Hindernisrennen. Die Automesse überrascht aber auch mit der Vespa-Ausstellung «me&myride», einem Wettbewerb mit attraktivem Preis sowie einem Kidz Corner für die jüngsten Messebesucher.

Vier Sonderschauen zeigen die automobile Vielfalt
Die vier Sonderschauen «Sport&Speed», «Green&Clean», «Tuning&Fun» und «Classic&Elegance» zeigen spannende und informative Inhalte. Bei «Sport&Speed» stehen die Boliden der Schweizer
Rennsport-Szene im Fokus. Zudem stellen Urs und Jndia Erbacher ihren Top-Fuel Drag Racing Dragster vor. «Tuning&Fun» zeigt spezielle und ausgefallene Fahrzeuge, die mit viel Liebe zum Detail und in etlichen Stunden aufbereitet wurden. Bei «Classic&Elegance» steht der Klassiker auf zwei Rädern im Mittelpunkt. In diesem Jahr feiert das Velo sein 200-Jahr-Jubiläum. Das Velomuseum Rehetobel zeigt historische Raritäten aus 200 Jahren Velogeschichte.
Das neu geschaffene «Green&Clean»-Forum an der Automesse widmet sich speziell den Themen
Elektromobilität, der Ladeinfrastruktur und dem Zusammenspiel erneuerbarer Energien. Die Besucher
erhalten Informationen und Tipps aus erster Hand und können zudem Elektro-, Erd-/Biogas- und
Hybridfahrzeuge vor Ort testen. Ausserdem haben Interessierte an der Messe Gelegenheit, Schweizer
Sportgrössen wie Giulia Steingruber, Tranquillo Barnetta oder Jolanda Neff in «Meet&Greets» kennenzulernen. (pd)

Mehr Informationen gibts hier: automessestgallen.ch

Zurück zur Übersicht



Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.