Nachgefragt

«Viele Lehrpersonen sind überfordert»

13. August 2017, 05:17
Es dauere noch Jahre, bis sämtliche Lehrkräfte an den St.Galler Volksschulen für das Fach «Medien und Informatik» ausgebildet seien, sagt Martin Hofmann, Co-Leiter des Instituts ICT & Medien der Pädagogischen Hochschule St.Gallen.

Martin Hofmann, sind die St.Galler Schulen gerüstet für den digitalen Wandel?
Teilweise. Einige haben sich frühzeitig mit dem Fach «Medien und Informatik» auseinandergesetzt und ihre Infrastruktur entsprechend angepasst. Die Mehrheit der Schulen ist aber vermutlich erst auf dem Weg, die erforderliche Infrastruktur zu beschaffen. Im Vergleich mit anderen Kantonen sind die St.Galler Schulen aber relativ gut ausgerüstet. Die Technik ist jedoch nur ein Aspekt, damit Schulen die Kompetenzen in den Bereichen Medien und Informatik vermitteln können.

Was braucht es sonst noch?
Ebenso wichtig ist, ob digitale Lehrmittel vorhanden sind und wie diese aufbereitet werden. Zentral ist auch, wie der technische und vor allem pädagogische Support organisiert ist und wie gut Lehrpersonen fachlich und didaktisch ausgebildet sind.

Sind denn die Lehrkräfte für das Fach schon bereit?
Nein, viele sind momentan mit «Medien und Informatik» stark herausgefordert, wenn nicht gar überfordert. Die meisten verfügen weder über eine ausreichende fachliche noch fachdidaktische Ausbildung. Gerade der Bereich Informatik ist vielen vollkommen unbekannt.

Und wie macht man sie nun mit der Thematik vertraut?
Alle Lehrpersonen, die das Fach unterrichten werden, erhalten in den nächsten Monaten eine eintägige Einführung. Als Unterstützung hat der Kanton zudem das Lehrmittel inform@ entwickeln lassen. Das wird voraussichtlich aber nicht ausreichen. Der Nachqualifizierungsbedarf dürfte deshalb sehr hoch sein. Bis sich sämtliche Lehrkräfte entsprechend qualifiziert haben, dauert es wohl noch Jahre.

«Medien und Informatik» wird aber schon im neuen Schuljahr unterrichtet. Wie soll das gehen ohne ausgebildete Lehrpersonen?
Wir empfehlen, mindestens einen Medienmentor pro Schulhaus weiterbilden zu lassen. Dieser übernimmt die Aufgabe, andere Lehrer bei der Umsetzung von Medien, Informatik und den Anwendungskompetenzen zu unterstützen. (hae)

Leserkommentare

Anzeige: