Fleissig wie die Bienen

WIGOLTINGEN ⋅ 210 Kindergärtler und Primarschüler aus der Volksschulgemeinde geniessen diese Woche ihren Ferienpass.
12. April 2018, 07:09

«Sind Wespen verwandt mit den Bienen?», will ein Mädchen wissen. Imker Ernst Fuchs erklärt ihr und den zehn weiteren Kindern, dass bei den Wespen nur die Königin überlebt im Winter und die Völker viel kleiner sind als bei Bienen. «Zudem machen sie keinen Honig.» Auch weitere Fragen zu seinen Tieren beantwortet Fuchs gerne, nachdem er den Kindern gezeigt hat, welche Werkzeuge es braucht für die Imkerei und wie so ein Bienenvolk lebt. «Die Drohnen haben ein richtig dickes Füdli», erklärt er. Kinderlachen ertönt im Bienenhaus. «Und die Königin hat ein ganz langes Füdli, damit sie die Eier in die Waben setzen kann.» Zuhause zeigt er den Kindern dann auch noch die Schleuder und natürlich gibt’s für sie alle ein Honigbrot.

Die Kinder machen den Ausflug zum Imker in Hefenhausen im Rahmen des Wigoltinger Ferienpasses. Neun Frauen unter der Leitung von Nicole Bruggmann sind für die Kurse verantwortlich. Den Ausflug zu den Bienen hat Christine Wieser organisiert. «Wir sind alles Mamis, die hier mitmachen und den Ferienpass veranstalten», sagt sie. «Das Interesse ist gross, im Schnitt besucht ein Kind diese Woche drei bis vier Kurse.» 40 Kurse wurden insgesamt angeboten. Als Fahrer und Betreuer werden Eltern angefragt. Viel Arbeit mache die Zuteilung der Kinder auf die Kurse, sagt Wieser. «Da sitzen wir jeweils drei Morgen lang dran.»

 

Mario Testa

mario.testa@thurgauerzeitung.ch


Anzeige: