Sie bringen Kugeln ins Rollen

Die CVP Weinfelden möchte den Marktplatz mit einer grossen Kugelbahn und einer Blumenwand um die Linde beleben. Beim Bau der überdimensionalen Holzbahn kann die Bevölkerung den Künstler Anatol Stäheli unterstützen.
08. Mai 2013, 01:34
MARIO TESTA

WEINFELDEN. Die CVP-Exponenten aus Weinfelden freuen sich sehr über den positiven Entscheid des Parlaments zum Kredit über 250 000 Franken zur Aufwertung des Marktplatzes mit Sonnensegeln und Brunnen. «Aber zur Belebung des Platzes fehlen auch dann noch Anziehungspunkte für Kinder und Familien», sagt Antonia Hochstrasser. Mit einer riesigen Kugelbahn und einer Blumenwand will die CVP diese zusätzlichen Anziehungspunkte schaffen.

Seit Januar ist die CVP im Gespräch mit den Gemeindebehörden über die Bewilligung für den Aufbau der Kugelbahn und der Blumenwände. «Letzte Woche haben wir die Bewilligung erhalten. Bis zur Wega darf die Kugelbahn auf der Treppe vor dem Thurgauerhof stehen», sagt Beat Curau-Aepli. Aufgebaut wird die Bahn am 21. und 22. Juni.

Das Holz liegt schon bereit

Der Neuwiler Holzkünstler Anatol Stäheli ist für den Bau der Kugelbahn verantwortlich. «Ich habe bereits die entsprechenden Stämme im Wald bei Hugelshofen gefunden», sagt Stäheli. Etwa acht mal zehn Meter gross soll die Kugelbahn werden und aus etwa fünf Hölzern bestehen. «Es gibt mehrere Einlässe für die Tennisball grossen Kugeln, welche zum Schluss durch einen Drachenkopf in einen Topf fallen sollen.»

Finanziert werden Kugelbahn und Blumenwand, über welche Beat Curau noch keine Details verraten will, sowie die Eröffnungsfeier am Samstag, 22. Juni, durch Spenden und Gelder der CVP. «Wir rechnen mit etwa 2000 bis 3000 Franken», sagt Curau.

Helfer für Aufbau gesucht

Ganz alleine kann Holzkünstler Stäheli die Bahn aber nicht bauen. «Wir suchen daher Helfer, welche mit einer Motorsäge umgehen können», sagt Beat Curau-Aepli.

Anmeldung unter: 079 699 14 07 oder curau@curau.ch

Leserkommentare

Anzeige: