Als Topfavorit in den Final

FAUSTBALL ⋅ Titelverteidiger Wigoltingen schliesst die NLA-Qualifikation auf dem ersten Platz ab. Am Final-Event in Jona führt der Weg zum Sieg über die Thurgauer.
06. September 2017, 07:19
Yannick Signer

Yannick Signer

sport@thurgauerzeitung.ch

Auf dem heimischen Sportplatz des Oberstufenzentrums schloss Wigoltingen die Qualifikation der Feldsaison 2017 ab. Zu Gast beim NLA-Leader waren der STV Walzenhausen und der TV Olten. Dass die Wigoltinger am Final-Event in Jona nochmals auf Walzenhausen treffen würden, stand bei der Direktbegegnung noch nicht fest. Wie hartnäckig die Appenzeller sind, zeigte sich schon im ersten Satz, den Wigoltingen erst mit 15:14 zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Angeführt von Teamleader und Spielertrainer Cyrill Schreiber machte Walzenhausen den Thurgauern das Leben schwer. Wigoltingen gab das Heft aus der Hand und geriet 1:2 in Rückstand. Doch die Thurgauer schafften es, ihre Leaderposition zu verteidigen.

Walzenhausens Leader schwächelt plötzlich

Denn der anfangs souveräne Schreiber auf Seiten der Appenzeller schwächelte plötzlich. Ihm unterliefen nun deutlich mehr Eigenfehler, was Wigoltingen in die Karten spielte. Gleich mit 11:5 gewann der Titelverteidiger den vierten Satz. Der Bann war gebrochen. Im Entscheidungssatz erspielte sich das Heimteam neun Matchbälle. Es überliess dem Gegner nur noch einen Punkt und entschied die Partie mit einem 11:2 zu seinen Gunsten.

Für Olten war das Spiel gegen Wigoltingen die letzte Chance, der Barrage zu entkommen. Doch schnell wurde klar, dass es für die Solothurner schwierig werden würde. Nach einem 11:8 für die Thurgauer wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang war es dann der Tabellenachte aus Olten, der das Zepter in die Hand nahm. Gleich zu Beginn ging er mit 4:1 in Front und zog auf 8:4 davon. Doch Wigoltingen konterte mit fünf Punkten in Serie und drehte den Satz (12:10). Der dritte Durchgang war mit 11:5 für die Gastgeber eine deutliche Angelegenheit.

Am Wochenende geht es um den Titel

Somit schliesst Wigoltingen die Qualifikation als Sieger ab. Am Samstag trifft es im Halbfinal des Final Four erneut auf Walzen­hausen. Im zweiten Halbfinal spielen Hallenmeister Diepolds­au und Widnau gegeneinander.

Aufstellung

Berger, Dünner, M. Eymann, R. Eymann, Iseli, Rebsamen, Signer, Ziereisen – Trainer: Michel.


Leserkommentare

Anzeige: