Millionen-Investitionen am Bahnhof Kreuzlingen

SBB ⋅ Am 18. September starten in Kreuzlingen die Bauarbeiten für ein neues Stellwerk und einen neuen Schaltposten. Die SBB investieren rund 16,2 Millionen Franken in die neuen Infrastrukturanlagen.
15. September 2017, 12:49

Damit auch zukünftig der pünktliche und sichere Zugverkehr gewährleistet ist, investieren die SBB am Bahnhof Kreuzlingen in die neuste Stellwerktechnik und in einen neuen Schaltposten. Das heisst es in einer Mitteilung der SBB. Die Bauarbeiten starten am 18. September.

Das bestehende Stellwerk wird durch ein elektronisches ersetzt. In der Nähe des Bahnhofs wird ein neues Bahntechnikgebäude gebaut. Gleichzeitig mit dem neuen Stellwerk ersetzen die SBB den bestehenden Fahrleitungsschaltposten, weil dieser das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat. "Das alte Stellwerkgebäude wird abgebrochen", so die SBB.

Die Bauarbeiten dauern bis voraussichtlich Ende Mai 2019. Die Kosten belaufen sich auf rund 16 Millionen Franken und werden über die Leistungsvereinbarung zwischen dem Bund und den SBB finanziert.

Bauen, während die Züge fahren

"Wenn immer möglich erfolgen die Bauarbeiten unter laufendem Betrieb oder in den nächtlichen Betriebspausen", heisst es im Communiqué. Damit gewährleisten die SBB, dass die Züge für die Reisenden wie gewohnt zur Verfügung stehen. 2018 und 2019 führen voraussichtlich einzelne Arbeiten zu Einschränkungen am Bahnhof Kreuzlingen. Im Falle einer Streckensperrung mit Zugausfällen stellen Bahnersatzbusse den Transport der Reisenden sicher. Die SBB wollen rechtzeitig darüber informieren.


Leserkommentare

Anzeige: