Ausgewanderter Ermatinger ist Dorfmeister

ERMATINGEN ⋅ Reto Grüninger aus Diepoldsau ist Dorfmeister Einzel 2017 der Gewehrschützen. Mit 99 Punkten holte er sich den Titel im Ausstich gegen Yvonne Höppli. Spannend blieb es bis zum Schluss.
04. Dezember 2017, 07:19

Die Einheimischen treten jeweils eine Woche vor dem grössten Winterschiessen der Schweiz an und machen den Dorfmeister unter sich aus. Laut Willi Schneeberger, Präsident der Schützengesellschaft Ermatingen, und Michel Sennhauser, OK-Chef Gangfischschiessen, sind insgesamt 39 Gruppen angetreten. Geschossen haben aber noch nicht alle, trotzdem ist der Dorfmeister Einzel 2017 mit grosser Sicherheit erkoren: «Wenn am nächsten Wochenende ein Schütze 100 Punkte schiesst, wird dieser aber Gangfischmeister im Einzel», erklärt Sennhauser. Die Gruppenmeisterschaft um den Dorfmeister wird erst am kommenden Wochenende ausgetragen.

Beim Ringen um den Dorfmeister Einzel 2017 am vergangenen Wochenende blieb es spannend bis am Schluss: Reto Grüninger aus Diepoldsau schoss 99 Punkte. Der gebürtige Ermatinger ist seiner Schützengruppe Jungi Schnuufer immer treu geblieben. Yvonne Höppli aus Salenstein von der Gruppe Nicht-mehr-Könner schoss ebenfalls 99 Punkte. Im Ausstich zeigte Reto Grüninger die grössere Nervenstärke und holte sich den Titel mit 99 Punkten. Konkurrentin Yvonne Höppli schoss im Ausstich 89 Punkte, deshalb blieb ihr der Titel Dorfmeister verwehrt.

Für zusätzliche Spannung sorgten Fredy Fahrni mit 98 Punkten und ebenfalls mit 98 Punkten Urs Roth, der schon zweimal den Titel Dorfmeister für sich verbuchen durfte.

Für das 72. Gewehr-Gangfischschiessen und das 63. Pistolen-Gangfischschiessen am kommenden Samstag und Sonntag werden gegen 2000 Schützen erwartet. «Bis jetzt haben sich 1300 Gewehrschützen angemeldet, es werden aber noch mehr», freut sich OK-Chef Sennhauser. Die Pistolenschützen erwarten 500 Schützen. Werner Künzler, Präsident des Thurgauer Kantonalschützenverbandes und Gemeindepräsident von Felben-Wellhausen, wird die Festrede halten.

 

Margrith Pfister-Kübler

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch


Leserkommentare

Anzeige: