Schreinerei Eugster übernimmt Gubler Leitern

07. Oktober 2017, 09:22

Homburg Die Eugster Schreinerei Hörhausen übernimmt per 1. Februar 2018 von Heini Gubler Gebäude und Leiternproduktion. Die Marke Gubler Leitern bleibt erhalten. «Für uns ist die Lösung mit Eugster ein Glücksfall», sagt Heini Gubler. Die Herstellung der Leitern findet künftig in der Werkstatt der Schreinerei statt. Die Gubler-Liegenschaft wird umgenutzt. «Schon beim ersten Augenschein wussten wir, dass es diese Liegenschaft sein musste», sagen Richi und Ronny Eugster. Sie haben schon einige Altliegenschaften renoviert und sehen in der Liegenschaft eine Chance. «Vor allem die schöne alte Werkstatt hatte es uns angetan», sagt Richi Eugster. Das Vorprojekt komme jetzt in die Prüfphase, ­sagen Vater und Sohn Eugster. Geplant ist ein Mix aus Wohnen und Kleingewerbe. Heini Gublers Urgrossvater kaufte die Liegenschaft am 1. Februar 1900 und betrieb nebst dem landwirtschaftlichen Gewerbe eine Wagnerei. 1935 wurden erstmals Ski in Hörhausen hergestellt, die ­serienmässige Herstellung von Holzmetall- und Holzskiern begann 1952. (sp)


Leserkommentare

Anzeige: