Treppab beim Schloss

ARBON ⋅ Teil des historischen Schlossrundgangs ist ein Treppenabgang auf der Mauer-Nordseite. Zudem wird ein alter Eckturm hervorgeholt.
10. April 2018, 06:56

Die geplante Konstruktion, die demnächst zur Auflage kommt, ist gegen das ehemalige Saurer Werk 1 visiert. Der Treppenabgang wird Teil eines neuen historischen Schlossrundgangs sein, den die Stadt mit Start und Ziel Schlosshof anlegen wird. Geplant ist dieser zusammen mit dem Amt für Denkmalpflege und Arbon Tourismus. Über den neuen historischen Weg sollen unter anderem die Teile der früheren römischen Wehranlage präsentabel zugänglich gemacht werden. Diese sind beim Erdabtrag während der Schlossmauersanierung am Rande der Turmterrasse zum Vorschein gekommen. An diesen freigelegten Teil des ehemaligen Kastells soll der historische Weg vorbei geführt werden.

Der Schlossmauer-Abgang führt dann am Rande des Saurer-Platzes in den Fussweg Richtung See oder um den Schlossgraben. Bei den Mauersanierungsarbeiten ist man zudem im Bereich des Kanzeli auf den ursprünglichen mittelalterlichen Eckturm der Stadtbefestigung gestossen. Dieser ist nach innen gewölbt; er soll renoviert werden und den künftigen Eckabschluss mit Durchblick nach Südosten bilden. Das gerundete Kanzeli, das wegen Rissen durch das ausschlagende Wurzelwerk der inzwischen gefällten Silberlinde ohnehin hätte saniert werden müssen, wird abgebrochen. Die Kosten sind mit 70000 Franken veranschlagt.

 

Max Eichenberger

arbon@thurgauerzeitung.ch


Anzeige: