Drei Vereine, ein Anlass

AMRISWIL ⋅ Nach der Premiere im letzten Jahr gibt es morgen Samstag erneut den Triple Cup. Volleyball, Korbball und Unihockey spannen zusammen.
06. Oktober 2017, 05:20

Dank Volley Amriswil ist der Oberthurgau seit Längerem eine richtige Volleyballhochburg. Der Verein entstand aus dem TV Amriswil, wobei das Kürzel für Turnverein steht und daran erinnert, dass in der Region auch der Turnsport tief verankert ist. Auf über 100 Jahre Tradition kann dabei der STV Erlen zurückblicken, der sich besonders im Korbball einen Namen über den Oberthurgau hinaus gemacht hat. Der Verein sport-amriswil.ch organisiert seinerseits seit 16 Jahren jährlich ein Unihockeyturnier und andere Sportanlässe in Amriswil.

Erfolgreicher Versuch wird fortgesetzt

Die letztjährige Erstausgabe des Triple Cups stand im Zeichen eines Versuches. Die drei Vereine hatten damals die Idee, die drei Sportarten Volleyball, Unihockey und Korbball in einem Turnier zu vereinen. Mit dieser Idee traf man ins Schwarze und der Versuch ist mit über 180 Teilnehmern definitiv geglückt. Dieses Jahr wollen die Organisatoren an den Erfolg anknüpfen. «Nach so vielen positiven Feedbacks blieb uns einfach nichts anderes übrig, als den Anlass ein weiteres Mal durchzuführen», sagt Thomas Ammann, Co-Präsident des Vereins sport-amriswil.ch.

Breitensportler kommen auf ihre Kosten

Wie es der Name bereits verrät, treten beim Triple Cup die Teams in drei Disziplinen gegeneinander an. Sie brauchen die Technik des Volleyballs, die Präzision des Korbballs und die Athletik des Unihockeys, um am Event zu reüssieren. «Gerade Turnvereine schätzen den Mix von verschiedenen Sportarten», sagt Cyrill Rüegger, Präsident des STV Erlen. Nicole Wellauer von Volley Amriswil ist überzeugt, dass auch aus Volleyballerkreisen viele Teilnehmer ans Turnier kommen: «In Breitensport-Teams steht in der meisterschaftsfreien Zeit nicht nur Volleyball auf dem Programm. Zudem ist für viele das Zusammensein beim Sporttreiben ein wichtiger Bestandteil.»

Ein Team am Triple Cup besteht aus mindestens sechs, maximal acht Personen. Das Turnier wird im Mixed-Format ausgetragen, sprich in jeder Disziplin müssen Frauen auf dem Spielfeld stehen. Es gibt keine Kategorien und auch altersmässig keine Beschränkung. Der Anlass wird als Nachtturnier durchgeführt und dauert von 17 bis 1 Uhr. (red)

www.sport-amriswil.ch/triple-cup


Leserkommentare

Anzeige: