Zwei neue Köche führen das "Schlössli"

SAX ⋅ Seit gestern ist es offiziell: Das Schlössli Sax wird nach sechs Monaten am 1. Januar 2018 wiedereröffnet. Zwei Nachwuchsköche der gehobenen Küche werden das Zepter im «Schlössli» übernehmen.
03. Oktober 2017, 17:44
Heidy Beyeler

Heidy Beyeler

redaktion@wundo.ch

Es wurde zwar schon vor wenigen Wochen gemunkelt, dass der Verwaltungsrat der Schlössli Sax AG im Gespräch sei mit einem möglichen Pächter, aber bis gestern war noch nichts offiziell. Jetzt ist der Pachtvertrag unter Dach und Fach, und die Aktionäre wurden entsprechend informiert.

Aktive und kreative Spezialisten der Kochkunst

Der neue Pächter, Thomas Dolp, wird das «Schlössli» gemeinsam mit seinem Mitgesellschafter der neugegründeten Betriebsgesellschaft Schlössli Sax ab dem 1. Januar 2018 übernehmen. Aber wer sind die beiden?

In der weiteren Region sind sie besonders bei anspruchsvollen Feinschmeckern als versierte Köche bereits bekannt. Thomas Dolp ist im bayrischen Schwaben, in Memmingen, aufgewachsen. Er absolvierte die Kochlehre und machte seine Lehr- und Wanderjahre in namhaften Gastrobetrieben Deutschlands. Bis er den Weg in die Schweiz fand und sein Kochhandwerk im Grand Resort Bad Ragaz bei Küchenchef Renato Wüst weiter verfeinern konnte. Der 32-Jährige hat vor sechs Jahren das Zunfthaus zum Löwen in Sargans übernommen. Bereits fünf Monate später wurde er mit 13 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet, die er zwei Jahre später auf 14 Punkte steigern konnte. Im selben Jahr wurde er auch vom «Grossen Restaurant & Hotel Guide» mit zwei Hauben ausgezeichnet.

Der Spitzenkoch Thomas Dolp wurde als Mitglied in den Kreis der Gilde-Köche aufgenommen, was desgleichen eine hohe Anerkennung darstellt. Im Zunfthaus zum Löwen hat er sich gut eingelebt und beweist, dass er ausser der Kochkunst auch kreative Ideen für neue Angebote ausserhalb der Gaststuben entwickeln kann – mit seinem zweiten Standbein, dem exklusiven «Catering+ by Zunfthaus zum Löwen» in besonderen Locations und als Leiter der Kitawas-Küche Sargans und Umgebung. Das zeugt von einer grossen Bandbreite. Weder das Zunfthaus zum Löwen noch die anderen Bereiche wird Thomas Dolp mit der Übernahme aufgeben.

Perfekt für leichte Speisen und Feierabend-Bier

Das «Schlössli Sax» wird er gemeinsam mit dem 31-jährigen gebürtigen Belgier Jim Billet, seinem bisherigen Sous-Chef, führen. Billet hat die Hotelfachschule absolviert und kam vor zehn Jahren in die Schweiz. Nach einigen Stationen im St. Galler Rheintal stiess er vor sechs Jahren zu Thomas Dolp. Dieser stellte ihn als Sous-Chef im Zunfthaus zum Löwen an. Und was hat ihn bewogen, das «Schlössli Sax» als Pächter zu übernehmen? «Ich habe seit längerem Ausschau nach einem zweiten Gasthaus gehalten, nahm mir dabei aber Zeit. Ich wollte nichts überstürzen. Ich habe mir auch einige Objekte angeschaut, bei denen ich mit einem Aber Kompromisse hätte eingehen sollen. Als ich das ‹Schlössli Sax› sah und prüfte, konnte ich nur sagen: ‹Das ist genau das, was ich suche›». Ein Lokal, bei dem die Dorfbevölkerung auf ein Bier oder einen Kaffee einkehren, aber auch ein einfaches Essen geniessen kann, dafür sei das Stübli mehr als geeignet. In den gediegenen Räumlichkeiten werden Speisen aus der gehoben Gastronomie serviert. «Das Hotel eröffnen wir am 1. Januar 2018, das Restaurant wird etwa zwei Wochen später in Betrieb genommen», freut sich Dolp.


Leserkommentare

Anzeige: