Abstimmung über Schulhaus-Kredit

WILDHAUS-ALT ST. JOHANN ⋅ Die Stimmbürger entscheiden am 26. November, ob die Gemeinde 5,8 Millionen Franken für den Bau eines neuen Schulhauses im Lisighaus investieren soll.
06. Oktober 2017, 05:20

Das neue Primarschulhaus in Wildhaus kommt in eine entscheidende Phase: Am 26. November wird darüber abgestimmt. Darüber informiert der Gemeinderat im Folgenden.

Aufgrund steigender Geburten­zahlen und neuer Schulformen ist der Raumbedarf heute markant grösser. Die bestehenden Schulgebäude können auch mit einer umfassenden Renovation den nötigen Raumbedarf nicht ab­decken. Aus diesen Gründen entschied sich der Gemeinderat für den Ersatzneubau des Primarschulhauses Wildhaus respektive der Gebäude Assek. Nr. 1262 (Lehrerhaus) und Nr. 2105. Das Schulgebäude Assek. Nr. 1261 bleibt wei­terhin bestehen. Im geplanten Neubau sind die Klassenzimmer mit Gruppenräumen, zwei Werkräume (textil/nichttextil) sowie Toiletten und Nebenräume vorgesehen. Mit diesem Ersatzneubau werden nun die Schulraumanforderungen von Wildhaus-Alt St. Johann erfüllt. Die Kosten für das Projekt liegen bei 5,8 Millionen Franken.

Informationsabend vor der Abstimmung

Am Montag, 6. November, findet um 20 Uhr im Propsteisaal in Alt St. Johann, ein öffentlicher Informationsabend statt. Die detaillierten Abstimmungsunterlagen werden bis zum 3. November in den Haushaltungen eintreffen.

Wer will die 1.-August-Feier organisieren?

Die letzten drei Jahre organisierten die Bergbahnen Wildhaus AG die Bundesfeier der Gemeinde. In letzter Zeit wurden Stimmen laut, dass die Organisation jedes Jahr neu vergeben werden soll. Deshalb wird die Feier 2018 hiermit ausgeschrieben. Wer sich ­dafür interessiert, kann sich mit einem Konzept bis Ende Oktober 2017 beim Gemeinderat Wildhaus-Alt St. Johann bewerben. Die Gemeinde bezahlt einen pauschalen Beitrag von 3000 Franken an die Feier. (gem)


Leserkommentare

Anzeige: