Buchser Gruppe siegreich

SCHIESSEN ⋅ Am 30. Josefi-Gruppenschiessen der Pistolenschützen Liechtenstein setzt sich die Gruppe «Margelchopf» durch.
21. März 2017, 05:37

Am ersten und zweiten Samstag im März fand das Josefi-Gruppenschiessen der Pistolenschützen Liechtenstein zum 30. Mal statt. Diverse Gruppen aus den Kantonen St. Gallen, Graubünden, Luzern und Thurgau kamen auf die Schiessanlage «Bucher’s Platz» in Buchs, um sich mit den Gastgebern zu messen.

Beim Gruppenstich über ­50 Meter setzte sich die Gruppe «Margelchopf» der Pistolenschützen Buchs mit 436 Punkten deutlich vor der Gruppe «Höckler» aus St. Margrethen mit ­ 427 Punkten durch. Mit nur einem Punkt weniger landete die Gruppe «Malbun» von den Pistolenschützen Liechtenstein Rang drei. Die Einzelrangliste war dieses Jahr mit lediglich 95 Schützen eher kurz. Mit hervorragenden ­ 95 von 100 Punkten belegten Roland Zäch (PS Altstätten) und Jürg A. Davatz (PS Liechtenstein) die Ränge eins und zwei. Den dritten Platz auf dem Podest sicherte sich Marco Flütsch (PC ­ St. Antönien) mit 94 Punkten.

Den Auszahlungsstich über 25 Meter absolvierten 58 Schützen. Josef Kläger (SV St. Margrethen) platzierte seine zehn Wertungsschüsse mit 99 von 100 Punkten eindrucksvoll auf die ISSF-Scheibe und sicherte sich damit Rang eins. Auf Rang zwei und drei reihten sich Hans Stucki (PS Liechtenstein) und Roland Zäch (PS Altstätten) mit 98 Punkten ein. (pd)


Leserkommentare

Anzeige: