MG Harmonie neu mit Co-Präsidium

18. März 2015, 02:36
Nicole Bischof
Am Dienstag, 10. März, traf sich die Musikgesellschaft Harmonie Ebnat-Kappel im Restaurant Löwen zur 142. Hauptversammlung.

Mit dem «Ravanello-Marsch» wurde die Versammlung traditionell musikalisch eröffnet. Die abtretende Präsidentin Sonja Zollinger begrüsste alle anwesenden Mitglieder. Einen besonderen Willkommensgruss richtete sie an den Fahnenpaten, Walter Fuchs. Punkt für Punkt wurde die Traktandenliste abgearbeitet. Die Präsidentin liess das vergangene Vereinsjahr mit einer anregenden Powerpoint-Präsentation noch einmal aufleben, was auch zum einen oder andern Lacher führte. Es war ein abwechslungsreiches und spannendes Jahr, mit vielen musikalischen Highlights.

Wie bereits an der letzten Hauptversammlung angekündigt, wird Sonja Zollinger das Präsidentenamt nicht mehr länger ausüben.

Wir möchten Sonja Zollinger an dieser Stelle herzlich für die geleistete Arbeit in den vergangenen sechs Jahren danken. Mit Katja Raschle und Reto Heierli hat die Harmonie ein neues Co-Präsidium gefunden, welches von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt wurde. Die dadurch im Vorstand frei gewordenen Positionen konnten mit Nicole Bischof und Mario Karrer besetzt werden. Dem Jahresbericht der Dirigentin Melanie Hösli wurde aufmerksam zugehört. Auch sie blickte auf ein intensives Jahr zurück und hat uns einiges über ihre geplanten Ziele erzählt. Im neuen Vereinsjahr sind schon diverse Auftritte geplant wie zum Beispiel die Teilnahme am kantonalen Musikfest in Glarus Anfang Juni, der Kreismusiktag in Bazenheid, das traditionelle Fyrobigkonzert im August oder auch das Kirchenkonzert im November. Die Jugendförderung ist ein Projekt, welches dieses Jahr vorangetrieben wird. Ab dem Sommer ist geplant, eine Jugendmusik ins Leben zu rufen, damit der Nachwuchs der Harmonie wieder gesichert werden kann. Katja Raschle und Melanie Hösli arbeiten mit viel Motivation daran, dies umzusetzen. Auch in diesem Jahr konnte Sonja Zollinger einem Mitglied zur Ehrenmitgliedschaft gratulieren. Reto Heierli startete seine musikalische Laufbahn bei der Harmonie damals als Aushilfe auf dem Bass und ist mit seiner tatkräftigen Unterstützung in vielen Bereichen sowie jetzt auch mit dem Co-Präsidentenamt nicht mehr aus der Harmonie wegzudenken. Eine grosse Anerkennung gilt auch dem kantonalen Jubilar Max Huser, welcher für 45 Jahre Mitgliedschaft in der MG Harmonie Ebnat-Kappel ein kleines Geschenk erhielt. Ebenfalls Vizedirigent Martin Karrer wurde für seine 40 Jahre Mitgliedschaft in der Harmonie eine herzliche Gratulation ausgesprochen.

Der offizielle Teil des Abends wurde mit dem «Rummisberger Marsch» abgerundet. Danach ging es zum gemütlichen Teil über. An den Tischen wurde gelacht und diskutiert. Jetzt kann das neue Vereinsjahr offiziell starten. Wir sind motiviert und freuen uns auf das, was kommt.


Leserkommentare

Anzeige: