Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
22. Januar 2016, 07:04 Uhr

Aus für Roggwiller an der Neugasse

ST.GALLEN. Die Confiserie Roggwiller öffnet ihre Filiale und das Café an der Neugasse 29 am Samstag das letzte Mal. Dann ist Schluss. Vor einem halben Jahr erst hatte Roggwiller das damalige Café Dössegger übernommen.

DANIEL WIRTH

Martin Schnyde r, der Inhaber der Confiserie Roggwiller, erklärt seiner Kundschaft mit einem Plakat, das er ins Schaufenster gehängt hat, weshalb er die Filiale an der Neugasse 29 dichtmacht: «Wegen der erneut anstehenden, langwierigen Bauarbeiten in der Neugasse und den Umbauten beim Bahnhof sind wir leider gezwungen, uns auf die drei Standorte in der Multergasse, beim Bahnhof und in der Brühltor-Passage zu konzentrieren.» Als Gewerbebetrieb, der ausschliesslich auf dem Platz St.Gallen tätig ist, sei Roggwiller darauf angewiesen, dass die Kunden gut zirkulieren könnten.

Gleich zweifach tangiert

Dies sei leider an zwei Standorten nicht mehr gegeben. Schnyder weiss, wovon er schreibt: «Insbesondere die Behinderungen in der Neugasse im Sommer vergangenen Jahres waren extrem schwierig.» Doch nicht nur die Confiserie und das Café an der Neugasse hatten Absperrungen und Baumaschinen vor den Schaufenstern – auch die Filiale von Roggwiller beim Bahnhof ist betroffen: Dort wird der Bahnhofplatz neu gestaltet.

Café mit Tradition verschwindet

Erst im Juli vergangenen Jahres hatte die Confiserie Roggwiller, deren Anfänge bis ins Jahr 1854 zurückreichen, die Confiserie und das Café Dössegger an der Neugasse 29 übernommen. Auch Dössegger war ein Unternehmen mit grosser Tradition: Christian und Daniela Dössegger führten die Confiserie und das Café an der Neugasse in der dritten Generation. Christian Dösseggers Grossvater Hans Dössegger senior hatte die bestehende Konditorei 1925 übernommen. Christian und Daniela Dösseggers Kinder gehen beruflich andere Wege, darum haben sie sich entschieden, den Traditionsbetrieb an die Confiserie Roggwiller zu verkaufen.



Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.





Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT