St.Galler Fussballlichtspiele gehen in die zweite Runde

ST.GALLEN ⋅ Die erste Austragung der Fussballlichtspiele St.Gallen im Sommer 2015 war mit über 160 verkauften Tageseintritten ein Erfolg. Wie das Organisationskomitee in einem Communiqué mitteilt, hat es sich entschieden, auch 2016 wieder ein Fussball-Filmfestival in St.Gallen durchzuführen.

21. März 2016, 10:59
"Im Jahr 2016 möchten wir die Fussballlichtspiele St.Gallen weiter als kulturellen Anlass in der Stadt St.Gallen etablieren und damit aufzeigen, dass Fussball mehr ist als 11 gegen 11.", heisst es in der Medienmitteilung des Fussballlichtspiel-OK. Das Programm der diesjährigen Austragung werde wiederum aus verschiedenen Spiel- und Dokumentarfilmen sowie Podiumsdiskussionen bestehen.

Kurzfilm-Cup
Neu ist der Kurzfilm-Cup. Das OK verbinden das K.O.-System des Schweizer Cups mit einem Filmwettbewerb. Interessierte können sich mit vier Kurzfilmen à 90 Sekunden zum Thema Fussball für den Wettbewerb anmelden. Die Teilnehmer kämpfen sich durch die Runden, indem sie das Publikum überzeugen. Wer auch im Final die Zuschauer hinter sich bringt, gewinnt den Wettbewerb.

Daneben werden alle Filme von einer Jury bewertet. Für den Publikums- und den Jurypreis werden insgesamt Preisgelder in der Höhe von 2'500 Franken vergeben. Der Wettbewerb ist offen für alle, ganz egal ob Profi oder Amateur. Auch zur Art des Films gibt es laut Communiqué keine Vorgaben, solange ein zumindest indirekter Fussballbezug gegeben ist.

Teilnahme und weitere Infos: www.fussballlichtspiele.ch (red.)
 

Leserkommentare

Anzeige: