Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
9. Februar 2016, 16:37 Uhr

Kurzzeitiger Stromunterbruch am Bahnhof behoben

Kurz vor Mittag ist es heute Dienstag im Bahnhofgebäude zu einem kurzfristigen Stromunterbruch gekommen. Mittlerweile wurde der Schaden behoben. Das Bahnhofgebäude wird wieder mit Strom versorgt.

ST.GALLEN. Bei Belagsarbeiten auf dem Bahnhofplatz - Höhe Rathausunterführung - ist kurz vor Mittag eine elektrische Hauptzuleitung zum Bahnhofgebäude beschädigt worden, weshalb es zu einem kurzzeitigen Stromunterbruch kam, wie die Stadt in einer Mitteilung schreibt. Der Stromunterbruch konnte im Bahnhofgebäude dank des batteriebetriebenen Notstromaggregats aufgefangen werden.

Kein Einfluss auf Zugverkehr
Infolge der Überspannung fiel laut Communiqué der SBB Trafo für den SBB Rosenbergtunnel aus. "Auf den Zugsverkehr nahm dies jedoch keinen Einfluss."

Die St.Galler Stadtwerke konnten den Schaden rasch beheben. Bereits um 13.15 Uhr wurden die ersten Nutzer im Bahnhofgebäude wieder mit Strom versorgt. Seit 14.30 Uhr wird das Bahnhofgebäude wieder vollumfänglich mit Strom versorgt. (pd/lex)
 


Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.





Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT