Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
15. Januar 2016, 02:40 Uhr
NACHGEFRAGT

Die Kanone ist endlich einsatzbereit

Der Schnee ist da, und auch an der Beckenhalde ist man bereit für den Skibetrieb. Marcel Hurter, Betriebschef des Skilifts in St. Georgen, erklärt, warum er bisher nicht beschneien konnte und warum sein Skilift jetzt sicherer denn je ist.

Herr Hurter, der Winter ist da. Eröffnen Sie jetzt den Skibetrieb?

Ja, wir sind zuversichtlich, dass der Lift jetzt laufen kann. Ein paar Zentimeter Schnee sind schon gefallen, und es gibt am Wochenende sicher noch mehr. Die Frage ist, ob's reicht.

Wie viel Schnee brauchen Sie?

15 Zentimeter sind die unterste Grenze. Es kommt aber auch auf den Schnee drauf an: ob er schön kompakt ist oder aber locker und pulverig und schnell zusammenfällt.

Sie haben eine Schneekanone. Warum haben Sie nicht längst beschneit und die Saison eröffnet?

In den vergangenen Wochen konnten wir das nicht, dafür war es zu warm. Die Luft- plus die Wassertemperatur dürfen zusammengezählt höchstens null Grad ergeben. Ist das Wasser also fünf Grad warm, muss es draussen minus fünf Grad sein. Aber bereit wären wir. Ich denke, dass wir die Schneekanone heute noch aus dem Stall holen und plazieren.

Damit Sie die ganze Piste beschneien können?

Nein, wir tun das nur örtlich, an stark beanspruchten Stellen. Vor allem im unteren Pistenbereich, wo die Skifahrer abbremsen.

Warum nicht am ganzen Hang?

Das würde zu lange dauern. Vom Energie- und Wasserverbrauch ganz zu zu schweigen.

Vor einem Jahr startete die Saison harzig, verlief am Ende aber gut. Können Sie das noch aufholen?

Wenn jetzt noch zwei Monate lang Schnee liegt, schon. Aber das ist in unserer Höhenlage schwer zu planen. Wir haben zum Glück geringe Fixkosten und müssen keine Löhne zahlen, wenn der Lift nicht läuft.

Sie haben für diese Saison oberhalb des Lifts einen neuen Mast montiert. Weshalb?

Es ist eine Sicherheitsvorrichtung, damit der Bügel beim Abbügeln nicht über das Seil schlagen kann. Bei uns ist das zwar noch nie passiert, doch wir mussten den Lift an die neuen Vorschriften anpassen. (rbe)

Infos zum Skibetrieb online unter www.feldsg.ch/skilift oder per WhatsApp unter 077 430 67 86


Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

ostjob.ch  STELLENSUCHE

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT