Groteske Wesen und frittierte Kartoffeln

VARIETÉ ⋅ Ab morgen lädt die Compagnie Buffpapier auf der Kreuzbleiche zu einem kleinen Strassenkunst-Festival. Der «Schaubuden Carnival» bietet viel zu lachen und macht satt.
21. September 2017, 06:45

Premiere war vergangene Woche in Zürich, jetzt ist der «Schaubuden Carnival» auch in St. Gallen zu Gast. Ab Morgen sind auf der Kreuzbleiche neun Vorstellungen zu sehen. Dreh- und Angelpunkt des komisch-überdrehten Abends ist die Schaukastenbühne der St.Galler Theater-Compagnie Buffpapier. Die Theaterleute haben den «Schaubuden Carnival» auf die Beine gestellt und führen ihr Stück «Le Petit Cabaret Grotesque» auf. Dabei provozieren sie ihr Publikum gerne, bringen es aber noch lieber zum Lachen.

Variété, Musik und Theater

Der «Schaubuden Carnival» ist aber mehr als nur ein Strassentheater-Abend. Die Compagnie Buffpapier bringt ein ganzes Strassenkunst-Festival auf die Kreuzbleiche und erweckt die Welt des früheren Jahrmarkt- Variétés zu neuem Leben.

Neben der Theaterbühne steht ein Zirkuszelt der Compagnie Têtes de Mules, wo die französischen Theaterleute ihre Varieté-Show «L’Entresort» zeigen. Zudem tritt zwischen den Zelten die Akustikband Los Boozan Dukes aus Barcelona auf. Die Musiker spielen gemäss Ankündigung einen eigenwilligen Mix aus French-Creole-Lindy-Hop-Swing und Voodoo Blues; zudem führen sie von Show zu Show durch den Abend.

Schliesslich gehört zum Strassenkunst-Abend auch ein kulinarischer Teil. Das Team der Chocherey wird vor Ort ein Feuer entfachen und die Kellen schwingen. (rbe)

Morgen Do–So und 26.–30.9., Kreuz­bleiche, Essen ab 18 Uhr, Konzert und Theater ab 19 Uhr


Leserkommentare

Anzeige: