Die Weihnachtssterne leuchten in St.Gallen

ADVENT ⋅ Stadtpräsident Thomas Scheitlin hat am Donnerstagabend die Weihnachtsbeleuchtung "Aller Stern" eingeschaltet. Hunderte halfen zu Füssen Vadians beim Countdown mit.
30. November 2017, 20:32
Reto Voneschen
Seit Donnerstagabend will St. Gallen wieder eine Weihnachts- und Sternenstadt sein. Hauptzutat dafür ist die Weihnachtsbeleuchtung «Aller Stern». Ihre rund 700 Leuchtsterne hängen seit Dezember 2010 jeden Advent über Gassen, Strassen und Plätzen der Innenstadt. Es ist damit jetzt erst das achte Mal, dass die Beleuchtung für die Vorweihnachtszeit in Betrieb genommen wird. Und trotzdem hat die Sternenvernissage, wie der Anlass offiziell heisst, bereits einen festen Platz im städtischen Veranstaltungskalender. Die Sternen-Anzündete, wie der Volksmund den Akt etwas weniger respektvoll auch nennt, zieht immer Hunderte von Schaulustigen in die Marktgasse.

(Tagblatt Online)

Wieder mit musikalischem Adventskalender

Auch am Donnerstag machte das zahlreich aufmarschierte Publikum beim  Countdown mit, bevor Stadtpräsident Thomas Scheitlin die Sternenbeleuchtung nach 19 Uhr per Knopfdruck erstmals in diesem Advent einschaltete. Er tat dies vom neuen Sternenmobil herab, das zuvor und danach als Konzertbühne diente. Unter anderem umrahmte ein Bläserensemble der Musikschule den Anlass musikalisch.

Während der kommenden Adventszeit ist das blaue Gefährt mit den gelben Sternen jeden Tag im Einsatz. Es gibt nämlich – wie schon einmal in den Anfangstagen der Bemühungen, St. Gallen zur Weihnachtsstadt zu machen – wieder einen musikalischen Adventskalender. Täglich um 17.30 Uhr wird ein neues Türchen geöffnet und es spielt ein anderes Kinder- oder Jugendensemble der Musikschule. Weitere Konzerte geben der Musikverein Abtwil-St. Josefen am 14. Dezember, 18.30 Uhr, und das Musikzentrum St. Gallen während des zweiten Sonntagsverkaufs am 17. Dezember, 14.30 und 15.30 Uhr.

 

Markt bis 23. Dezember täglich geöffnet

Wie üblich ein paar Tage vor dem offiziellen Start der Adventszeit ist St. Gallen am Donnerstagabend mit der Sternenvernissage in die Vorweihnachtszeit gestartet. Ab Freitag ist der Weihnachtsmarkt im Waaghaus, auf dem Bohl, in der Marktgasse und auf dem Bärenplatz bis 23. Dezember täglich geöffnet. Am Freitag, 15 und 16 Uhr, hat im Kulturmobil in der Marktgasse das in diesen Tagen regelmässig zu sehende Kindertheater «Komm wir finden einen Schatz!» seine Premiere. Am Samstag ist der erste Christkindlimarkt. Und am Sonntag, 17 Uhr, werden erstmals die Lichter am grossen Christbaum auf dem Klosterplatz angezündet.

Leserkommentare

Anzeige: