Das "Rösslitor" zügelt

ST.GALLEN ⋅ Wo früher Musik Hug Platten und CDs verkauft hat, gehen künftig Bücher über den Ladentisch. Die Buchhandlung Rösslitor zügelt an die Ecke Spital-/Marktgasse - und verkleinert damit ihre Ladenfläche. Entlassungen soll es laut den Verantwortlichen aber nicht geben.
26. Mai 2017, 11:25
Seit 2004 gehört die traditionsreiche Buchhandlung Rösslitor zum Bücher-Giganten Orell Füssli Thalia AG. Nun zeichnen sich Veränderungen ab: Wie die Rösslitor-Verantwortlichen am Freitagvormittag bekanntgaben, zügelt die St.Galler Filiale ab Mitte kommenden Jahres an die Ecke Spital-/Marktgasse - in exakt jene Liegenschaft, in der sich jahrzehntelang das Geschäft Musik Hug befunden hatte.

Der frühere Musik Hug an der Ecke Spital-/Marktgasse. Zoom

Der frühere Musik Hug an der Ecke Spital-/Marktgasse.

"Wir haben die Gelegenheit genutzt, eine neue Ladenfläche an hoch frequentierter Lage im Herzen von St.Gallen zu übernehmen", sagt Jörg Caluori, Leiter der Rösslitor-Buchhandlung. Die Verantwortlichen machen keinen Hehl daraus, dass auch betriebliche Gründe - so etwa die Konkurrenz durch den Internethandel - für den Umzug in die um rund einen Drittel kleineren Räumlichkeiten verantwortlich sind. "Es ist ein Entscheid für die Zukunft", so Jörg Caluori. Entlassungen werde es allerdings genausowenig geben wie eine Ausdünnung des Sortiments. Ein Café, wie es das "Rösslitor" derzeit noch an der Multergasse betreibt, ist am neuen Standort hingegen nicht mehr geplant.

Jörg Caluori kennt die künftige Rösslitor-Liegenschaft an der Ecke Spitalgasse/Marktgasse bestens, war er in früheren Jahren doch für die St.Galler Filiale von Musik Hug tätig gewesen. 2014 hatte Musik Hug seinen Standort in der Innenstadt nach über 100 Jahren verlassen und war an die Peripherie gezogen.

Laut den Verantwortlichen unterstreicht der Umzug in St.Gallen die Wichtigkeit der regionalen Positionierung der Filiale Rösslitor und des stationären Verkaufs für die Orell Füssli Thalia AG. In Zukunft stehe die Expansion an Hochfrequenzlagen im Fokus des grössten Schweizer Buchhandelsunternehmens. (red.)

 

Leserkommentare

Anzeige: