Rechte Sprayerei in Rorschach

NAZI-SPRAYER ⋅ In der Nacht auf Gestern haben Unbekannte die Kirchstrasse in Rorschach mit Farbe besudelt: «Ausländer raus» steht in Grossbuchstaben über die ganze Strasse geschrieben.
16. Juli 2017, 15:14
Jolanda Riedener
 Unmittelbar beim Restaurant Toggenburg und mit schwarzer Farbe steht «Ausländer raus». Die Buchstaben «S» sind im Stil von SS-Siegrunen geschrieben und erinnern an Nazi-Symbolik. José Espinosa hat ein Bild des Schriftzugs auf Facebook geteilt: «Ich war bei meiner Mutter zu Besuch, sie hat die Schmiererei am Sonntagvormittag entdeckt.»

Er und seine Mutter haben dafür wenig Verständnis: «Wer macht so etwas? Die sind nicht normal im Kopf», sagt die Mutter. Sie sei ursprünglich aus Spanien, wohne aber schon viele Jahre in Rorschach. Auch die Facebook-Community empört der Vorfall: Ohne Ausländer wäre Rorschach ziemlich leer, so die Kommentare. 59,3 Prozent der über 15-jährigen Einwohner in Rorschach haben einen Migrationshintergrund.

Bei der Kantonspolizei St.Gallen waren am Sonntagnachmittag gemäss Mediensprecher Gian Andrea Rezzoli noch keine Meldungen zum Vorfall eingegangen. Nach der Anfrage von «Tagblatt» wurde eine Streife an die Kirchstrasse geschickt: «Die Patrouille hat das Bauamt Rorschach aufgeboten, dessen Mitarbeiter werden die Schmiererei voraussichtlich bis spätestens am Montag beseitigen», sagt Rezzoli.

Leserkommentare

Anzeige: