Direkte Links und Access Keys:

Tagblatt Online, 7. Oktober 2011, 01:08 Uhr

Sand im Getriebe des FC Montlingen

Zoom

Wieder zurück: Montlingens Topskorer Rafael Godoi Pereira. (Bild: Archiv/kop)

Dem FC Montlingen lief das erste Drittel der Saison gar nicht nach Wunsch. Vier Siegen stehen drei Niederlagen gegenüber. Das Torverhältnis ist negativ.

MÄX HASLER

Auf dem Kolbenstein war vor Saisonbeginn alles geplant, um eine erfolgreiche Saison zu spielen. Vereinsleitung, Spieler und Fans waren guter Hoffnung, vorne mitspielen zu können. Mit Arbon, Goldach und Ems wollte man sich um die Tabellenführung streiten. Dass Montlingen nach sieben Spielen mit sieben Punkten Rückstand auf Arbon nur auf dem fünften Platz liegt, ist nicht im Sinn aller Beteiligten.

Debakel im Buchs-Match

Dabei hat mit zwei Siegen gegen Weesen und Schaan alles so gut angefangen. Dann kamen die beiden Niederlagen gegen die Mit-Gruppenfavoriten Arbon und im Sechs-Punkte-Spiel zu Hause gegen Goldach, und seither ist beim FC Kolbenstein Sand im Getriebe. Der Sieg gegen St. Margrethen gab zwischenzeitlich wieder etwas Hoffnung. Negativer Höhepunkt der Saison war aber die darauf folgende 1:5-Pleite auf eigenem Platz gegen Buchs. Solche Schützenfeste war man sich vorher gewohnt von den Montlingern. Präsident Norbert Pfister sagt dann auch unmissverständlich: «Dieses Spiel war eine einzige Katastrophe, die wir ganz schnell vergessen sollten.»

Ausgeglichene Bilanz gegen Ems

Nach dem 2:1-Auswärtssieg in Ems keimt wieder Hoffnung auf, und man hofft auf die Wende. Im Cup kam aber die Emser Retourkutsche. Die Bündner setzten die Kolbensteiner im Cup auf souveräne Art schachmatt. Nun wird wieder auf einer Hochzeit getanzt. Dies könnte die angeschlagene Truppe wieder auf Touren bringen. Vor allem weil nun zwei legere Brauttänze anstehen.

Aus den nächsten beiden Spielen gegen Triesenberg und Rüthi erwartet der Präsident ohne Wenn und Aber sechs Punkte. Dies erwarten aber auch die Fans, die nicht mehr so zahlreich hinter der Mannschaft stehen wie auch schon. Mehr noch, es müssten bis im Winter noch zwölf Punkte sein, denn Rorschach und Sevelen sollten auch zu packen sein. Es ist aber wie immer, zuerst muss gespielt werden, und auf dem Papier leichte Gegner wurden schon oft zu Stolpersteinen.

Pfister dazu: «Die bisher erreichten zwölf Punkte und der fünfte Tabellenrang mit sieben Punkten Rückstand auf den Leader ist nicht das, was wir uns vorgestellt haben. Unser Ziel ist, zumindest im Spitzentrio mitzuspielen. Zusammen mit den erfahrenen Führungs-Spielern sollte das Potenzial für diese Zielsetzung aber mehr als nur vorhanden sein.»

Die Mannschaft habe mit weniger als 22 Jahren ein sehr junges Durchschnittsalter und ist laut Pfister noch im Reifeprozess. Auch das Zusammenspiel in der Mannschaft sei sicherlich noch ausbaufähig, das hätten die bisherigen Auftritte gezeigt.

Nicht mehr viele Ausrutscher

Wenn an diesen Punkten konzentriert und mit dem richtigen Augenmass gearbeitet wird, ist der Präsident überzeugt, dass es mit dem FC Montlingen wieder aufwärts geht. Noch sei nicht aller Tage Abend, aber viele Ausrutscher dürfe sich die Mannschaft nicht mehr leisten.

Dafür bereiten der Vereinsleitung die Reserven und die A-Junioren Freude. Das von Thomas Sieber trainierte Montlinger Zwei spielt in der 4. Liga an der Spitze mit. Die von Ali Yavuz trainierten A-Junioren liegen nach sieben Runden in der Coca-Cola-Liga auf dem zweiten Platz und sind in der höchsten Juniorenklasse das mit Abstand erfolgreichste Rheintaler Nachwuchsteam. Eigentlich ein gutes Omen für die Zukunft des FC Montlingen.



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
1 Beitrag
danihutter (07. Oktober 2011, 07:38)
Theater

Ist ja kein Wunder, so wie der Präsident und Trainer mit langjährigen, treuen Spielern umgeht. Interne Spannungen und Legionäre sind halt für einen Amateurverein nicht förderlich

Beitrag kommentieren

Anzeige:

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg

Gewinnspiel Tippen Sie mit

Fussball