Letzter Auftritt der Schnitzelbank GmbH

BERNECK ⋅ Am Fasnachtssamstag, 25. Februar, um 19.30 Uhr gibt es in Berneck viel zu lachen. Wer aufs Korn genommen wird, erfahren die Zuschauer in mehreren Lokalen.

14. Februar 2017, 05:39

In den Restaurants Brauerei, Drei König, Maienhalde, Ochsen, Rössli und Traube kann am Samstag, 25. Februar, den Schnitzelbänklern gelauscht und mit ihnen gelacht werden. Dieses Jahr starten die Gruppen Bäredräck, GmbH, newScomer, Räbahäxa, ÜberfliegAir und Guggesuuser bereits um 19.30 Uhr, da eine weitere Gruppe aus Herisau, die Saitenspringer, für einen Gastauftritt gewonnen werden konnten. Die Saitenspringer singen alte Schlager und spielen Stimmungsmusik.

Etwas traurig verabschiedet sich die «älteste» Gruppe, die Schnitzelbank GmbH, mit dem letzten Auftritt. Die Gruppe hatte vor 55 Jahren, als im Rheintal noch niemand Schnitzelbänke erzählte, ihren ersten Auftritt und ist bis heute aktiv geblieben, einzig die Mitglieder wechselten teilweise. Die Schnitzelbank GmbH brachte immer wieder neue Ideen – und die Gruppe wuchs stetig. Ein Mitglied ist seit der Gründung dabei, einige Personen seit über 40 Jahren. Inzwischen besteht die GmbH-Formation seit längerer Zeit aus den gleichen Mitgliedern. Das Erfolgsrezept für die lange Lebensdauer sei die Arbeitsaufteilung in Versler, Sängerinnen und Sänger, Maler und Bilderträger. So blieb die Motivation und der Zusammenhalt über die vielen Jahre erhalten. Die Fasnächtler der GmbH überlassen die Bühne bald der jüngeren Generation. Am Samstag, 25. Februar, um 19.30 Uhr, treten sie zum letzten Mal auf. Neue Schnitzelbankgruppen sind jederzeit willkommen. (pd)

Hinweis Platzreservationen können ab sofort in den genannten Restaurants vorgenommen werden.


Leserkommentare

Anzeige: