Katja Bellino ersetzt Esther Kobelt

MARBACH ⋅ An der 88. Hauptversammlung des evangelischen Kirchenchors tritt Esther Kobelt als Aktuarin zurück, sie wird durch Katja Bellino ersetzt.

17. Februar 2017, 05:38

Nach einem feinen Nachtessen im Schloss Weinstein, Marbach, wurde die offizielle 88. Hauptversammlung eröffnet. Präsidentin Leslie Etter begrüsste alle Anwesenden. Ein herzliches Willkommen ging auch an die beiden Pfarrleute Andrea Hofacker und Renato Tolfo.

Die Präsidentin eröffnete mit einem Zitat von Starsänger Caruso: «Zu einem erfolgreichen Sänger gehören ein grosser Brustkorb, ein grosser Mund, 90 Prozent Gedächtnis und zehn Prozent Intelligenz und ein gewisses Etwas im Herzen.» Es folgte ein Ausblick auf das kommende Chorjahr mit den Stationen: Ökumenischer Suppentag, Singen am Palmsonntag, Rietgottesdienst auf dem Bauernhof, Sommerserenade mit dem Frauenchor Altstätten und Enrico Lenzin, Regio-Gottesdienst, Gassenfest, Reformationssonntag zum Jubiläum 500 Jahre Reformation und der Heiligabendgottesdienst.

Chormitglieder proben fleissig

Die Dirigentin Kerstin Kobelt erlaubte sich einen Rückblick auf das vergangene Chorjahr. Es war ein reichhaltiges mit intensiven Proben, stimmigen Auftritten, wertvollen Begegnungen und Gesprächen in geselliger Runde. Herausgepickt werden darf der Auftritt zur Taufe des Sohnes einer Chorsängerin. Singend segnete ihn der Chor ein. Von Engeln und Vögeln sang der Chor am Kirchenfest in Rebstein. Das neue Archiv wurde im Juli eingeweiht. Dabei kletterten die Sänger in den Glockenturm und liessen die Stimmen zur nächtlichen Stunde erklingen. Im August bereitete sich der evangelische Kirchenchor mit dem Männerchor Marbach auf die gemeinsame Chorreise nach Thüringen vor. Es erwartete die Sängerschar ein Wiedersehen mit dem befreundeten Männerchor Veilsdorf. Im Herbst gestaltete der Chor den Erntedankgottesdienst. Ein reich geschmückter Kirchenraum mit den Geschenken unserer Gärten umrahmte die Darbietungen. Dazu passten Dvoráks «Lieder aus der Natur». Den Jahresausklang bildete der Heiligabendgottesdienst zusammen mit einem Ensemble von Pro Musica. Gemeinsam interpretierte man die Hirtenkantate «Lauft ihr Hirten allzugleich». Die Jahresrechnung der Kassierin Sandra Kobelt wurde gewürdigt und verdankt. Eine Vielzahl von Mitgliedern wur- de für den fleissigen Probenbesuch geehrt. Als Anerkennung durften sie Reka-Checks entgegennehmen.

Kein Rücktritt, dafür ein Eintritt

Die Präsidentin dankte der Chorleiterin Kerstin Kobelt für die grosse Arbeit und ihr Engagement im vergangenen Jahr. Die Aktuarin dankte der Präsidentin für die umsichtige Führung des Vereins und ihren unermüdlichen Einsatz. Der Chor musste keinen Rücktritt entgegennehmen. Erfreulich ist ein Zuwachs: Anna Katharina Schiesser durfte neu aufgenommen werden. Sie wurde als neue Sopranstimme willkommen geheissen.

Die Aktuarin Esther Kobelt gab ihren Rücktritt bekannt. Die Kommission fand mit Katja Bellino eine Nachfolgerin, die einstimmig gewählt wurde. Den gemütlichen Teil liessen die Versammlungsteilnehmer mit einem Ballonspiel ausklingen. Auf kreative Art wurde jedem Sänger ein Geschenk überbracht.Das neue Vereinsjahr wird mit Freuden erwartet. Die Hobbygärtner unter den Sängern haben die ersten Samen gesät. Rechtzeitig zum Gassenfest im September dieses Jahres kann im «ffortissimo», dem Kirchenchorbeizli, im Gewölbekeller die Ernte gekostet werden können.

Über neue Sänger freuen sich die Chormitglieder jederzeit. Kontaktpersonen sind Präsidentin Leslie Etter und Chorleiterin Kerstin Kobelt. Geprobt wird dienstags um 20.15 Uhr. Näheres dazu auf der Homepage: ref-rebstein-marbach.ch/gemeinde leben/kirchenchor . (pd)


Leserkommentare

Anzeige: