Der älteste Fischereiverein jubiliert

ALTSTÄTTEN ⋅ Seit mehr als einem Jahrhundert für die Fischerei, die Fische, die Natur und gesunde Gewässer im Einsatz: Der Fischereiverein Oberrheintal feiert als ältester im Kanton sein 125-jähriges Bestehen.
22. Februar 2016, 07:09
MAX PFLÜGER

ALTSTÄTTEN. Mit der Hauptversammlung eröffnete der Fischereiverein Oberrheintal am frühen Samstagabend in der «Sonne» in Altstätten sein Jubiläumsjahr. Die anwesenden 58 stimmberechtigten Vereinsmitglieder genehmigten mit dem Budget einstimmig auch einen namhaften Betrag zur Durchführung einer Jubiläumsfeier am 20. August, der ebenfalls in der «Sonne» stattfindet.

Neben den ordentlichen Traktanden standen eine Wahl in den Vorstand und die Ernennung von Egon Langenegger, Kriessern, zum Ehrenmitglied im Mittelpunkt.

Ein erfolgreiches Jahr

Trotz Problemen kann der Fischereiverein auf ein ertrag- und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Zu schaffen machten jedoch die sommerliche Trockenheit und die teils sehr hohen Wassertemperaturen im Sommer und Herbst. Mit punktuellen Abfischungen mussten mehrfach Tiere umgesiedelt werden. Wie sich die Wasserknappheit jedoch auf die Fischbestände langfristig auswirkt, kann noch nicht abgeschätzt werden.

Mit der Neuaufnahme von 13 aktiven Fischern und dem Übertritt eines erfolgreichen Jungfischers zu den Aktiven wuchs der Verein auf nun 117 Mitglieder an. Die vertretbare Grösse dürfte nun erreicht sein. Der Vorstand prüft daher im Laufe des Jahres die Einführung einer Obergrenze.

Wechsel im Vorstand

Ein wichtiges Ressort im Vorstand ist das des Bewirtschafters. Er ist mit der Organisation des Besatzes von Gewässern mit Jungfischen sowie mit Ausfisch- und Umsiedlungsaktionen für den Erhalt des Fischbestandes verantwortlich. Bei der Planung seiner Tätigkeiten steht er in engem Kontakt mit dem kantonalen Amt für Natur, Jagd und Fischerei (ANJF).

Der bisherige Bewirtschafter, Egon Langenegger aus Kriessern, hatte auf die HV seine Demission eingereicht. An seine Stelle wurde Raiko Zellweger, Widnau, als neues Vorstandsmitglied gewählt.

Ebenfalls demissioniert hatte der Aktuar Daniel Stocker. Sein Amt muss jedoch vorerst vakant bleiben, ein Aktuar wird weiterhin gesucht. Interimsmässig übernimmt der Kassier Olaf Schmidt, Altstätten, dessen Verpflichtungen.

Ehre für Egon Langenegger

Erstmals wurden im Verein langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue geehrt. Fünf Mitglieder sind bereits 15 Jahre oder länger im Verein, elf sogar 25 Jahre oder mehr.

Einstimmig wurde der zurücktretende Egon Langenegger in Anerkennung seiner langen Aktivzeit als Fischer und seinem grossen Engagement im Vorstand zum Ehrenmitglied ernannt.

1992 wurde Langenegger in den Verein aufgenommen und schon 1995 in den Vorstand gewählt. Elf Jahre lang amtierte er zuerst als Aktuar und anschliessend zehn Jahre lang als Bewirtschafter. So konnte der Präsident seine ausführliche Laudatio mit den Worten schliessen: «Das Allerwichtigste: Dank Egon haben wir in unseren Vereinsgewässern immer genügend Fische gehabt, Jahr für Jahr.»


Leserkommentare

Anzeige: