Bio-Guetzli aus dem Fabrikladen

Am Montag eröffnet die Feinbäckerei Guggenloch an ihrem Produktionsstandort an der Industriestrasse 11 in Au einen Fabrikladen.
07. Mai 2010, 01:04

Au. Anfang Jahr hat die Feinbäckerei Guggenloch die Produktion ihrer biologischen Backwaren vom appenzellischen Urnäsch ins st. gallische Rheintal verlegt. Seitdem wird die Fabrik immer mehr von privaten Kunden aufgesucht, die die Süsswaren direkt einkaufen wollen. Der Standort befindet sich in der Nähe des Bahnhofs Au. «Manche reisen extra mit dem Zug an», hat Geschäftsführer Christian Weniger festgestellt. Auch aus dem Vorarlberg kämen Kunden.

Bis zu 100 Sorten

Die Feinbäckerei Guggenloch ist ein reiner Produktionsbetrieb mit rund zehn Mitarbeitenden. Sie produzieren je nach Saison bis zu 100 Sorten, die in der ganzen Schweiz in Reformhäusern, Bio- und Delikatessenläden verkauft werden. Stückli wie Spitzbuebe und Vogelnestli, Salziges und fruchtige Mini-Cakes sowie Glutenfreies und Diabetiker-Spezialitäten runden das Sortiment ab. «Ausser Bio-Dinkel und feinsten Zutaten kommt bei uns nichts in die Tüte», sagt Christian Weniger.

Von Montag bis Donnerstag

Aufgrund der Nachfrage eröffnet die Feinbäckerei Guggenloch an ihrem neuen Standort an der Industriestrasse 11 einen Fabrikladen. Die Backwaren werden hier 20 Prozent unter dem normalen Verkaufspreis angeboten. Der Fabrikladen hat jeweils von Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr geöffnet. (ste)


Leserkommentare

Anzeige: