Mehr Verkehr auf St.Galler Strassen

VERKEHRSZÄHLUNG 2016 ⋅ Der Verkehr auf den Kantonsstrassen hat 2016 im Durchschnitt um 0,6 Prozent zugenommen. Dies hat die Auswertung der automatischen Verkehrszählung des Kantons St.Gallen ergeben.
16. Februar 2017, 11:21
Auf den St.Galler Kantonsstrassen wurden die automatischen Verkehrszählungen ausgewertet. Das Ergebnis: Im Jahr 2016 hat der Verkehr durchschnittlich um 0,6 Prozent zugenommen. Wie es in einer Mitteilung der Staatskanzlei heisst, entspricht die Zunahme mit Blick auf die wachsende Bevölkerung und unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus den vergangenen Jahren dem erwarteten Umfang.
 
Aussergewöhnliche Veränderungen in den Zählungen sind gemäss Mitteilung hauptsächlich dem Ausweichverkehr zuzuschreiben. Dieser ist oft das Resultat lokaler Bautätigkeiten (zum Beispiel Wattwil Brendi +15,8%, Au Zollamt -14%, Montlingen Zollamt +12,1%, Buchs Werkhof +10,4%, Heerbrugg Feuerwehrstrasse +9,9 %). Eine neue Zählstelle für den Schwerverkehr gibt es zudem seit letztem Jahr in Oberuzwil (Wilen-Watt). (pd/red.)

Details zu den Verkehrszahlen und eine Gesamtübersicht zum Kanton St.Gallen: www.verkehrszahlen.sg.ch

Leserkommentare

Anzeige: