Andreas Hildebrand wird neuer Kesb-Präsident

REGION GOSSAU ⋅ Die Delegiertenversammlung des Kindes- und Erwachsenenschutzkreises Region Gossau hat den 56-jährigen Andreas Hildebrand, derzeit Präsident der Kesb Bezirk Arbon, als Nachfolger von Andreas Haltinner zum KESB-Präsidenten der Region Gossau gewählt.
08. November 2016, 06:35
REGION GOSSAU. Die sieben Gemeinden Andwil, Degersheim, Flawil, Gaiserwald, Gossau, Niederbüren und Waldkirch sind die Träger der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) Region Gossau.

Der jetzige Präsident Andreas Haltinner, der die Stelle massgeblich aufgebaut hat, wird Ende Mai 2017 pensioniert. Sein Nachfolger, Andreas Hildebrand, hat das Jurastudium an der Universität Fribourg absolviert und auch das St.Gallische Anwaltspatent erworben. Wie es in einer Mitteilung heisst, leitet er seit Beginn im Jahr 2013 leitet als Präsident die Kesb Bezirk Arbon. Davor war er während zehn Jahren als Präsident des Kreisgerichtes Rorschach tätig, zuletzt als Geschäftsleiter. Andreas Hildebrand tritt sein neues Amt am 1. Juni 2017 an.
 
Die Delegiertenversammlung hat sich zudem neu konstituiert. Der Präsident, Gemeindepräsident Franz Müller, Waldkirch, tritt pensionsbedingt zurück. Neu wird der Kindes- und Erwachsenenschutzkreis von Gemeindepräsidentin Monika Scherrer, Degersheim, präsidiert. (pd/red.)

Leserkommentare

Anzeige: