Christian Jakob kauft Churer Garage

CHRISTIAN JAKOB AGCHRISTIAN JAKOB AG ⋅ Gallen/Chur Die Christian Jakob AG mit den beiden Besitzern und Geschäftsführern Markus Schwingel und Daniel Engelberger kauft den grössten privaten Bündner Garagenbetrieb, die Alpina Chur AG.
09. Februar 2018, 05:19
Susi Miara

Susi Miara

Mit einer Belegschaft von 120 Mitarbeitenden und drei Standorten gilt die Christian Jakob AG mit ihrem Tochterunternehmen Alpina Chur AG heute als grösster BMW- und Mini-Vertreter der Ostschweiz.

Strategisch war für die Christian Jakob AG der Kauf des Bündner Garagenbetriebs ein wichtiger Schritt in die Zukunft. «Wir sprechen hier von den nächsten 20 Jahren», sagt Markus Schwingel. Er ist überzeugt, dass es in Zukunft für kleine Garagenbetriebe schwierig sein wird, zu überleben.

Mit gemeinsamen Ressourcen können die Kräfte besser gebündelt werden. Nur so könne man dem Margendruck in Zukunft entgegenwirken. Trotzdem ist Markus Schwingel überzeugt, dass mit der Elektrifizierung und den damit verbundenen Vorlagen des Gesetzgebers wie auch mit der Digitalisierung der Mensch immer noch an erster Stelle stehen wird.

Mehr Volumen, attraktivere Preisgestaltung

Dem Kauf musste auch BMW zustimmen. Dies war aber ganz im Sinne der Bayrischen Motorenwerke: Möchte doch der Autobauer die Händlergruppe in der Schweiz von 80 auf 40 reduzieren. Aufgrund ihrer Grösse verspricht sich die Christian Jakob AG aber auch einen Preisvorteil: «Durch mehr Volumen können wir eine attraktivere Preisgestaltung bei BMW durchsetzen», sagt Markus Schwingel.

Auch der Standort in der Bündner Kantonshauptstadt, direkt am Autobahnanschluss, sei für die Christian Jakob AG ideal. Ausserdem haben die neuen Besitzer festgestellt, dass der Bündner grosse Ähnlichkeit mit dem Rheintaler hat. «Man ist in Chur auch schnell beim Du», sagt Schwingel.

Bestehende Crew vor Ort stärken

Alle Mitarbeiter der Alpina Chur AG bleiben in ihrer angestammten Funktion tätig und haben die Sicherheit, dass ihr Arbeitsverhältnis wie bisher weitergeführt wird. Trotzdem sei die Information der Mitarbeiter sehr emo­tional gewesen. «Es war wie ein kleines Erdbeben, teilweise flossen sogar Tränen», sagt Daniel Engelberger. Inzwischen seien die Mitarbeiter aber sehr motiviert. «Unsere Aufgabe wird es jetzt sein, die bestehende Crew vor Ort zu stärken. Jeder von uns wird bestimmt einmal in der Woche auch in Chur präsent sein», sagt Markus Schwingel.

Gegründet 1989 in Widnau von Christian Jakob. 1992 Übernahme der BMW-Garage Kurt Müller AG, St. Gallen. 2013 geht die Chris­-tian Jakob AG in den Besitz von Markus Schwingel und Daniel Engelberger über. 2018 Über­nahme der Alpina Chur AG. Die offizielle BMW- und Mini-Vertretung beschäftigt heute 120 Mitarbeitende. (mia)


Leserkommentare

Anzeige: