Die Lagerhalle der Tobi Seeobst AG soll bis im Herbst wieder aufgebaut sein

BRAND EGNACH ⋅ Untersuchungen des Bodens nach dem Grossbrand in Egnach bestätigen, dass die Betonplatten noch intakt sind. Da keine Sanierungen notwendig sind, könne bis im Herbst alles wieder aufgebaut werden, sagt der Geschäftsleiter.
12. April 2018, 08:17
Jonas Manser
«Wir können unseren Betrieb auf den bestehenden Betonplatten wieder aufbauen», bestätigt Benno Neff, Geschäftsleiter der Tobi Seeobst AG, gegenüber dem «SRF Regionaljournal».

Ein Grossbrand zerstörte vor drei Wochen die Lagerhalle des Obsthändlers in Egnach. Nun haben Kernbohrungen und Untersuchungen des Bodens gezeigt, dass die Betonplatten noch intakt sind, schreibt «TOP Online». Bei einem Brand können Chemikalien in den Boden gelangen und so die Betonplatten beschädigen, erklärt Neff. Glücklicherweise sei dies nicht passiert. Dies stelle eine Zeitersparnis dar, da keine Sanierung der Betonplatten notwendig sei. Es sei deshalb möglich, bis im Herbst die Lagerhalle wieder aufzubauen.

Anzeige: