Armasuisse blockiert Suche

25. November 2017, 05:18

Fahrende Seit August ist eine Anfrage des Kantons St. Gallen bei Armasuisse hängig. Das Bundesamt für Rüstung soll klären, ob drei unbenutzte Übungsareale der Schweizer Armee im Kanton für eine Umnutzung zu Durchgangsplätzen in Frage kommen, wie die «Zürichsee-Zeitung» schreibt. Eines dieser Areale befindet sich im Fürstenland, zwei Standortalternativen im Sarganserland. Eine Antwort stellt Armasuisse auf Anfang Dezember in Aussicht. Dave Huser, Präsident der Bewegung Schweizer Reisender, ist konsterniert. «Jeden Frühling verspricht uns der Kanton, dass er uns nun Durchgangsplätze zur Verfügung stellt.» Das gehe bereits seit vier Jahren so. «Man will uns vertrösten.» Ausgerechnet im Kanton St. Gallen seien viele Jenische heimisch, sagt Huser. (zsz)


Leserkommentare

Anzeige: