Über 200 Appenzeller Kinder ziehen um

NEUANFANG ⋅ Ungewohntes Bild gestern Morgen mitten im Dorf Appenzell: Eine grosse Schülerschar hat ihre sieben Sachen gepackt und wechselt das Schulhaus.
05. Oktober 2017, 05:18

«Es war eindrücklich», blickt der Appenzeller Schulleiter Thomas Mainberger auf den gestrigen Morgen zurück. 20 Lehrpersonen und über 200 Primarschülerinnen und -schüler nahmen Abschied vom Gringel. Sie sind in die Schulanlage Hofwies umgezogen. Nun können die Realschulklassen des Gringel in den Primarschultrakt wechseln, so dass die Real saniert werden kann. Anschliessend soll dann die Primarschule erneuert werden.

Mit dem Wechsel der Primarschüler vom Gringel ins Hofwies entsteht dort eine Schuleinheit mit über 300 Kindern. Die zügelnde Schar sei herzlich empfangen worden, so Mainberger.

Roger Fuchs

roger.fuchs@appenzellerzeitung.ch


Leserkommentare

Anzeige: