Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
4. August 2016, 08:10 Uhr

Mehrere Ausbrüche aus Strafanstalt Gmünden?

Die Strafanstalt Gmünden in Niederteufen sorgt erneut für Schlagzeilen: Aus dem Gefängnis sollen in den vergangenen Monaten mehrere Häftlinge ausgebrochen sein, einige seien immer noch auf der Flucht. Erst am Montag ist ein Häftling in seiner Zelle gestorben.

NIEDERTEUFEN. "Das Gefängnis ist gar nicht so sicher, wie viele meinen. Alleine in den letzten Monaten gab es mehrere Ausbrüche und Fluchtversuche", sagt ein Informant gegenüber "20 Minuten Online". Auch am 1. August soll es zu einem Ausbruch gekommen sein, ein verurteilter Immobilienbetrüger sei auf der Flucht. "Über den Zaun zu klettern ist ganz einfach", so der Informant weiter.

Von einem Ausbruch könne man in diesem Fall nicht reden, sagt Strafanstaltsdirektorin Alexandra Horvath. Der Gefangene sei von einem bewilligten Hafturlaub nicht mehr zurückgekehrt. Horvath weist ausserdem darauf hin, dass in der Strafanstalt Gmünden Häftlinge in offenem Vollzug eingewiesen werden: "Im offenen Vollzug befinden sich keine gemeingefährlichen Gefangenen." Deshalb sei der technische Sicherheitsstandard tiefer als im geschlossenen Vollzug.

Bereits am Montag gab es eine unerfreuliche Meldung aus Gmünden: Ein Insasse wurde leblos in seiner Zelle aufgefunden. Die  Todesursache des Verstorbenen  ist bisher unklar. Hinweise auf eine Dritteinwirkung gibt es aber keine. Der 25-jährige Südafrikaner hätte eine mehrmonatige Haftstrafe absitzen müssen. (jor)


Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.





RalphLang (05. August 2016, 16:45)
Lauf Paul

Der zuständige Regierungsrat Paul Signer ist doch gut zu Fuss, soll er doch seine vermissten Schützlinge helfen wieder einzufangen, bevor es politische Diskussionen über Verantwortlichkeiten gibt....

Beitrag kommentieren

Schlumpfine (04. August 2016, 12:22)
Foto

Schaut mal auf die Foto: Ganz links auf dem Weg haut grad einer ab zwinkern

Beitrag kommentieren

Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

ostjob.ch  STELLENSUCHE

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT