Biasotto in Ausserrhoder Regierung gewählt

APPENZELL AUSSERRHODEN ⋅ Dölf Biasotto tritt die Nachfolge von Marianne Koller (FDP) an. Der FDP-Politiker hat sich im zweiten Wahlgang der Ersatzwahl gegen Peter Gut (Parteiunabhängige) und Inge Schmid (SVP) durchgesetzt.
19. März 2017, 12:20
Nachdem im ersten Wahlgang vom 12. Februar dieses Jahres keiner der Kandidaten das absolute Mehr erreicht hatte, mussten die Ausserrhoder Wählerinnen und Wähler erneut zur Urne schreiten, um den freiwerdenden Sitz in der Kantonsregierung neu zu besetzen.

Im zweiten Wahlgang setzte sich nun Dölf Biasotto mit 6432 Stimmen gegen seine Mitbewerber, Peter Gut (4822 Stimmen) und Inge Schmid (4042 Stimmen) durch. Mit dem Erreichen des relativen Mehrs tritt der FDP-Politiker die Nachfolge der zurücktretenden Bau- und Volkswirtschaftsdirektorin Marianne Koller (FDP) an.
 
Keine Sieger im ersten Wahlgang
Bereits im ersten Wahlgang hatte Biasotto mit 6684 Stimmen (5390 für Gut und 5086 für Schmid) die meisten Stimmen auf sich vereinigen können. Alle drei Kandidaten verpassten das absolute Mehr von 8651 Stimmen  deutlich. (tn)

Leserkommentare

Anzeige: