Conny-Land verpflegt Demonstranten

Das Conny-Land verpflegt die Demonstranten. (pd)

LIPPERSWIL. Am Sonntag haben Tierschützer vor dem Conny-Land gegen die Delfinhaltung des Freizeitparks demonstriert. Die Betreiber des Conny-Lands boten den Demonstranten Regen- und Sonnenschutz sowie Verpflegung an.

07. August 2011, 14:31
Das Conny-Land nutzte die bewilligte Demonstration der Tierschutzorganisationen ProWal und des Wal- und Delphinschutz-Forums (WDSF) geschickt für sich. Die Demonstranten werfen den Betreibern des Freizeitparks vor, deren Delfine seien der permanenten Sonneneinstrahlung ausgesetzt und bekämen deshalb einen Sonnenbrand. Diese Vorwürfe seien haltlos, teilt das Conny-Land in einer Mitteilung mit. Da sich die Betreiber des Freizeitparks aber gemäss Meldung um die Gesundheit der Demonstranten sorgten, stellten sie  ihnen Sonnen- und Regenschutz zur Verfügung und verpflegten die Demonstrierenden zusätzlich gratis mit Schweizer Bratwurst und deutschem Gurkensalat.

Die Demonstration sei friedlich verlaufen, heisst es in der Mitteilung des Conny-Lands weiter. (pd/ybu)

1Leserkommentar

Anzeige: