Hansueli Stettler Der Stadtschreck

08. Dezember 2013, 02:33

Als selbsterklärter Hofnarr der Stadt St. Gallen hält Hansueli Stettler die Behörden seit Jahren auf Trab. Sein Gang vors Bundesgericht wegen dem angeblich unrechtmässig entsorgten Schnee in Flüssen und Bächen ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Auch sonst liefern sich Stettler und Stadt jährlich einen Streit, bei dem es um die Öffnung des Buebenweiers fürs Schlittschuhlaufen geht. So deponierte Stettler vergangenen Winter kurzerhand einen 15 Zentimeter dicken Eisblock bei Stadträtin Patrizia Adam, um ihr zu beweisen, dass das Eis des Weihers genug dick war.

Auch bei städtischen Abstimmungen meldet sich der ehemalige Stadtparlamentarier gerne zu Wort. Einem Teil der Bevölkerung wurde Stettler bekannt, als er in die Rolle von Till Eulenspiegel schlüpfte und die Vorlage zur Neugestaltung des Marktplatzes bekämpfte – und wohl einen nicht zu unterschätzenden Anteil daran hatte, dass diese letztlich vom Volk abgelehnt wurde. (dag)


Leserkommentare

Anzeige: