Wofür steht OhO?

OSTSCHWEIZER HELFEN OSTSCHWEIZERN ⋅ (kurz OhO) will die soziale Verantwortung in der Ostschweiz stärken. Dafür sammelt OhO jedes Jahr Spenden für Ostschweizer/-innen, die auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.

Als unabhängiger Verein unterstützen wir Ostschweizerinnen und Ostschweizer aus den Kantonen SG, TG, AR und AI in finanziellen Notlagen. Wir sammeln in der Vorweihnachtszeit und überweisen die Spenden, wenn immer möglich, bis Weihnachten. Der Verein wurde 2005 vom St. Galler Tagblatt gegründet.

Auch heute sind das St. Galler Tagblatt, seine Partnerzeitungen, Radio FM1 und das Ostschweizer Fernsehen TVO dessen Träger. Sie übernehmen den grössten Teil der Kosten. Damit bleiben die Administrativkosten tief, und der Spendenfranken geht fast vollumfänglich an die Begünstigten. Der ehrenamtliche Beirat, präsidiert von der ehemaligen Ausserrhoder Nationalrätin Marianne Kleiner, entscheidet über die Spendenvergabe.

Die Unterstützung geht an Einzelpersonen und Familien aus der Ostschweiz, die finanziell nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Menschen mit sehr knappen Mitteln, die aus unterschiedlichen Gründen durch die Maschen des Sozialnetzes gefallen sind und deshalb kein Recht auf offizielle Unterstützung haben. OhO will – gerade in der Weihnachtszeit – entlasten, Freude bereiten und ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art ermöglichen.

Allerdings: Es zählt nicht allein die Höhe des Betrages. OhO will auch ein Zeichen setzen: Solidarität. Sie soll Kraft und Hoffnung schenken. Und sie soll den Menschen zeigen, dass sie nicht alleine gelassen werden.

Gesuche können jedes Jahr zwischen 1. Oktober und 30. November eingereicht werden – unabhängig davon, ob als Privatperson oder als Mitarbeiter/in eines Sozialamtes, Hilfswerkes und einer anderen Anlaufstelle für Menschen in Not. Jedes Gesuch muss begründet sein und die Notsituation genau darlegen.
 
Wenn auch Sie ein Zeichen der Solidarität setzen wollen, unterstützen Sie uns. Herzlichen Dank.

Zurück zur OhO-Startseite

Leserkommentare