Galaxus expandiert nach Deutschland

ONLINEHANDEL ⋅ Galaxus gibt es künftig auch in Deutschland. Der zur Migros-Gruppe gehörende Onlinehändler will ab 2018 das erste Internet-Warenhaus im Ausland eröffnen. Dabei könnten gleiche Produkte im deutschen Onlineshop günstiger als in der Schweiz angepriesen werden.
05. Oktober 2017, 09:56

Die gemeinsame Sprache, die zehnmal so grosse Bevölkerung und die höhere Affinität zum Einkauf im Internet hätten zu diesem Schritt geführt, wird Firmenchef und Mitbegründer von Digitec Galaxus, Florian Tauteberg, in einer Mitteilung vom Donnerstag zitiert.

Der neue Onlineshop galaxus.de werde ähnlich aussehen wie die Version in der Schweiz. So könne man den Aufwand klein halten und neue Funktionen gleichzeitig in beiden Ländern anbieten, heisst es. Der Firmensitz von galaxus.de werde in Hamburg sein.

Konkurrenzdruck dürfte Preise drücken

Der Onlinehändler will sich preislich auch in Deutschland bei den günstigsten Mitbewerbern positionieren. Ob die Preise für gleiche Produkte im deutschen Onlineshop damit tiefer ausfallen als in der Schweiz, ist möglich.

Das Sortiment werde nicht identisch sein, sagt Mediensprecher Alex Hämmerli auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Bei gleichen Waren können die Preise jedoch variieren. Man orientiere sich bei der Preisgestaltung an den günstigsten Mitbewerbern im deutschen Markt.

Galaxus versuche aber, günstigere Einkaufskonditionen an Schweizer Kunden weitergegeben. Ziel sei es, das Preisniveau in der Schweiz an das deutsche Preisniveau anzugleichen und dafür zu sorgen, dass die Kunden in der Schweiz nicht mehr bezahlen als in Deutschland. In der Elektronik sei dies bereits gelungen, so Hämmerli.

Die Migros ist zu 70 Prozent an Digitec Galaxus beteiligt. Das Unternehmen betreibt neben den beiden Onlineshops digitec.ch und galaxus.ch zehn Filialen in der Schweiz und beschäftigt insgesamt über 1100 Mitarbeiter. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: