Conzzeta erwartet starkes erstes Halbjahr

INDUSTRIE ⋅ Der Mischkonzern Conzzeta, zu dem auch die Sportartikelmarke Mammut gehört, erwartet für das erste Halbjahr 2017 einen Umsatz- und Gewinnsprung. Besonders gut entwickelt sich das Geschäft in Asien.
19. Juni 2017, 08:33

Damit setze sich die starke Geschäftsentwicklung vom zweiten Halbjahr 2016 fort, teilte Conzzeta am Montag mit. Nach einem zurückhaltenden Jahresstart 2016 hatten Umsatz und Gewinn in der zweiten Jahreshälfte deutlich zugelegt.

Im Vergleich mit dem ersten Semester 2016 erwartet der Konzern für das erste Halbjahr 2017 eine Steigerung des Nettoumsatzes von 15 bis 20 Prozent. Das Betriebsergebnis soll über 40 Prozent wachsen. Dies beinhaltet die chinesischen DNE Laser, die Conzzeta Mitte des letzten Jahres übernommenen hat, wie es weiter heisst.

Allgemein entwickle sich das Geschäft der Conzzeta Gruppe in Asien gut. Und auch in der Sparte Blechbearbeitungsmaschinen, dem grössten Geschäftsbereich des Konzerns, habe sich der starke Geschäftsgang fortgesetzt.

Unter der Voraussetzung eines weiterhin konstruktiven Geschäftsumfelds rechne Conzzeta mit einem Jahresergebnis 2017 über den eigenen Erwartungen vom März. Damals ging das Unternehmen von einem organischen Umsatzwachstum sowie von einer leicht verbesserten EBIT-Marge aus.

Die Resultate für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht Conzzeta am 11. August. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: