St. Galler Tagblatt Online, 11.11.2017 19:01

Darum geht es bei der Gansabhauet

Bei der traditionellen Gansabhauet in Sursee wird jeweils zwei toten Gänsen mit einem Schwert der Kopf abgeschlagen. Erlaubt ist ein Hieb pro Person. Der Schläger, der es schafft, eine Gans zu enthaupten, darf sie mit nach Hause nehmen und essen. Michael Blatter aus dem Organisationsteam erklärt im Video, woher dieser archaische Brauch stammt.


(Silva Schnurrenberger)