St. Galler Tagblatt Online, 07.10.2017 20:02

Tessiner Behörden verteidigen Schussabgabe des Polizisten

In der Tessiner Grenzgemeinde Brissago hat ein Polizist während eines Einsatzes in der Nacht einen Asylsuchenden erschossen. Der 38-jährige Mann aus Sri Lanka war mit zwei Messern bewaffnet. Die Tessiner Behörden verteidigen das Vorgehen des Polizisten.


(TI-PRESS)