Videos

Celloklänge zum "Läset" im kleinsten Rebberg der Welt

Die Walliser Cellistin Estelle Revaz hat am Freitag in Saillon die drei Rebstöcke des wohl kleinsten Weinbergs der Welt abgelesen, der dem Dalai Lama gehört. Bevor sie mit der Arbeit begann, spielte sie zwei Stücke von Johann Sebastian Bach. Mit 1,67 Quadratmetern ist der Farinet-Weinberg der vermutlich kleinste der Welt. Jedes Jahr werden berühmte Persönlichkeiten eingeladen, um die Trauben zu ernten. Darunter waren schon der Fussballer Zinédine Zidane, die Schauspieler Peter Ustinov und Roger Moore und Prinzessin Caroline von Monaco.

 ...

Einweihung des neuen Besucherzentrums von Camille Bloch

Camille Bloch weiht am Donnerstag gemeinsam mit Skirennfahrerin Lara Gut und Bundesrat Johann Schneider-Ammann das Besucherzentrum CHEZ Camille Bloch in Courtelary ein. In der neuen Welt von Chocolats Camille Bloch erleben Besucher hautnah die Unternehmensgeschichte, die Traditionsmarken und die moderne Produktion. ...

Klingnau: Gemeinde erhält herrenlosen Goldschatz

Die Gemeinde Klingnau ist um 100'000 Franken reicher. 2012 fanden zwei Gemeindemitarbeiter bei Unterhaltsarbeiten nahe des Bahnhofs einen Plastiksack mit 2,6 Kilogramm Goldbarren. Da der oder die Besitzer auch nach fünfjähriger Suche nicht gefunden werden konnten, ging der Goldschatz nun rechtmässig in den Besitz der Gemeinde über.  ...

Riesenerfolg für Schweizer Berufsnationalteam

Die Schweizer Delegation hat an den diesjährigen Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi so gut abgeschlossen wie nie zuvor. Das Nationalteam gewann gleich zwanzig Medaillen, davon elf goldene. Damit belegten die Schweizer in der Nationenwertung hinter China den zweiten Platz, wie die SwissSkills-Nationalmannschaft am Donnerstagabend der Nachrichtenagentur sda mitteilte. Der Erfolg wurde als "historisch, überragend und überraschend" bezeichnet.

 ...

Design Night Neuenburg

Zum zweiten Mal fand in Neuenburg am Donnerstag die Design Night statt. Die Besucher hatten Gelegenheit, verschiedene technische Erfindungen aus der virtuellen Welt zu testen. Die Erfindungen kamen aus der Welt der Künste, der Unterhaltung und der Berufswelt. ...

Ferngesteuerter Bagger sucht nach Vermissten

Am Donnerstag hat ein ferngesteuerter Bagger auf der Ruosalp in der Gemeinde Unterschächen im Kanton Uri mit der Suche nach zwei vermissten Arbeitern begonnen. Diese wurden bei einem Felssturz am 10. Oktober verschüttet und gelten seither als vermisst. Bevor der Bagger zum Einsatz kommen konnte, wurden die instabilen Felswände mit Schutznetzen gesichert.

 ...

Tessiner Wildpferde tollen im warmen Herbst

Seit Jahren lebt im Grenzgebiet zwischen dem Tessin und Italien eine Herde wilder Pferde. Eigentlich handelt es sich um die ihrem Schicksal überlassene Herde eines verstorbenen Bauern - Tierschützer setzten sich dafür ein, dass die Pferde im Sommer frei leben können. Zwischen den Bergen Monte Bisbino und Monte Generoso legen die Pferde - hauptsächlich Haflinger - derzeit ihr Fettpolster für den Winter an, den sie in einem Winterquartier in Italien verbringen. ...

Keine volle Liberalisierung für Fernbusse in der Schweiz

Der Bundesrat lehnt eine umfassende Liberalisierung für Fernbusse in der Schweiz ab. Schon heute dürfen Fernbusse legal fahren, müssen aber gewisse Regeln einhalten. Künftig sollen Fernbus-Angebote eher günstig beurteilt werden, kündigte die Regierung in einem Bericht an. Fernbusse seien keine grosse Konkurrenz für die Bahn, sagte der Direktor des Bundesamts für Verkehr, Peter Füglistaler, in einem sda-Video. ...

Kundgebung gegen Islamophobie in Lausanne

In Lausanne fand am Mittwochabend eine Demonstration gegen Islamfeindlichkeit statt. Mehr als 500 Muslime, Politiker der solidaritéS Vaud und Sympathisanten versammelten sich, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Dies als Reaktion auf die Grabschändungen auf dem muslimischem Friedhof in Lausanne von vergangener Woche. ...

Vor 30 Jahren: "Schwarzer Montag" an den Börsen

Am 19. Oktober 2017 stürzte der Down Jones binnen weniger Stunden um fast 23 Prozent ab. Rund zwei Monate davor, im August 1987 hatte er mit 2736 Punkten eine Bestmarke erreicht. 560 Milliarden Dollar lösten sich nach dem Einbruch in Luft auf. Der "Schwarze Montag" von 1987 ist bis heute der grösste Börsencrash der Nachkriegszeit. ...

 

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 (10 Seiten)