Vier Autos in Unfall verwickelt

ST.GALLEN ⋅ Am Montagnachmittag ist es in der Stadt St.Gallen zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Es entstand hoher Sachschaden, auf der Teufnerstrasse kam es deshalb rund zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen.
07. November 2017, 11:27
Ein 48-jähriger Autolenker hatte versucht, in die Teufnerstrasse einzubiegen. Dabei übersah er einen stadtauswärts fahrenden Lastwagen und kollidierte daraufhin mit diesem. Durch die Kollision wurde das Auto gedreht und kollidierte auf der Gegenfahrbahn frontal mit dem Auto eines 64-jährigen Lenkers, der stadteinwärts stand. Dieses wurde durch den Aufprall nach hinten geschoben und prallte in die Front eines weiteren stillstehenden Autos. Der 48-jährige Autolenker klagte über Brustschmerzen und wurde ins Spital gebracht. An seinem Auto entstand Totalschaden, an den anderen Fahrzeugen Sachschaden von mehreren tausend Franken. Es kam während rund zwei Stunden zu grossen Verkehrsbehinderungen. (stapo/tn)

Leserkommentare

Anzeige: