Nackenschmerzen nach dem Unfall

ST.GALLEN ⋅ Am frühen Freitagabend ist es bei der Verzweigung Zürcher Strasse/Erlachstrasse in St.Gallen zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen gekommen. Ein Mann musste zum Untersuch ins Spital.
11. November 2017, 11:28
Kurz nach 17 Uhr lenkte ein 46-jähriger Autofahrer seinen Wagen auf der Zürcher Strasse stadtauswärts, wie die St.Galler Stadtpolizei meldet. Er wollte nach links in die Erlachstrasse abbiegen. Auf der Gegenfahrbahn kam ihm ein 32-jähriger Fahrzeuglenker entgegen. Es kam zu einer Kollision. Ein Mann klagte in der Folge über Nackenschmerzen und zunehmenden Schwindel. Zur Kontrolle wurde er ins Kantonsspital St.Gallen gebracht. An den Fahrzeugen entstand mittlerer Sachschaden. (stapo/dwa)
 

Leserkommentare

Anzeige: