Motoreinachser kollidiert mit Brückengeländer

BRÜLISAU ⋅ Weil er dem nachfolgenden Verkehr Platz zum Überholen machen wollte, geriet der Lenker eines Motoreinachsers in Brülisau über den rechten Fahrbahnrand. Folglich kollidierte das Fahrzeug mit einem Brückengeländer.
01. Oktober 2017, 20:45
Am Samstagabend fuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Motoreinachser von Steinegg her in Richtung Brülisau. Weil er mit seinem Gefährt nur sehr langsam unterwegs war, wollte er auf der Ibachbrücke dem nachfolgenden Verkehr Platz zum Überholen  machen. Er lenkte sein Fahrzeug derart knapp an den rechten Fahrbahnrand, dass das rechte Vorderrad am Bordstein einhängte. Dadurch riss es dem jungen Mann die Lenkstange aus der Hand und das Fahrzeug kollidierte mit dem Brückengeländer. Es entstand glücklicherweise nur Sachschaden, wie die Kantonspolizei Innerrhoden in einer Medienmitteilung schreibt. (kapo/mas)

Leserkommentare

Anzeige: