Alkoholisiert verunfallt und geflüchtet

WIDNAU ⋅ Am Freitag, kurz nach 22.45 Uhr, hat ein 47-jähriger Autofahrer in der Fuchsgasse in Widnau mit seinem Auto das Auto eines 65-Jährigen gestreift und ist anschliessend weitergefahren, ohne sich um die Schadenregelung zu kümmern.
07. Oktober 2017, 10:37
Der 65-jährige Mann befuhr mit seinem Auto die Fuchsgasse und bemerkte ein entgegenkommendes Auto. Er lenkte deshalb sein Auto an den rechten Fahrbahnrand und bremste bis zum Stillstand ab. Der entgegenkommende 47-jährige Autofahrer kam mit seinem Auto immer mehr auf die Gegenfahrbahn. Schliesslich prallte sein Auto gegen die linke Fahrzeugseite des stillstehenden Autos. Nach dem Zusammenstoss setzte der 47-Jährige seine Fahrt fort.

Wie es in der Polizeimeldung heisst, konnte er schliesslich am Grenzübergang Richtung Österreich angehalten werden. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1.15 mg/l (2,3 Promille) an. Dem Österreicher wurde der Führerausweis für die Schweiz aberkannt. Er musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. (kapo/chs)
 

Leserkommentare

Anzeige: